Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Alumni#Gesundheit#Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen#Management von Gesundheitsunternehmen

Von der IMC FH Krems erfolgreich mitten ins Gesundheitswesen

Katharina Griessler ist Absolventin des IMC FH Krems Studiengangs „Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen“. Das Studium ermöglichte ihr aufgrund der Praktika einen reibungslosen Berufseinstieg. Heute arbeitet sie als Strategieberaterin bei Wilke Apothekenberatung. Das Portfolio des Unternehmens reicht von der Begleitung bei einer Neugründung, dem Verkauf einer Lebenswerk Apotheke bis hin zur kontinuierlichen wirtschaftlichen Beratung von Apotheken, wobei Katharina Griessler ihr umfassendes Wissen in den Bereichen Kundenerlebnis in der Apotheke, Retail, Führung und Personal Branding einbringen kann.

Portrait Bild Katharina Griessler

Absolventin Katharina Griessler über ihr Studium an der IMC FH Krems: "Für mich war es während des Studiums besonders wertvoll, durch externe Lektorinnen und Lektoren aus der Wirtschaft Einblicke in die echte Arbeitswelt zu erhalten."

Ich habe mich 2004 für „Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen“ entschieden, das damals noch ein Diplom-Studiengang war, weil für mich die Möglichkeit, Wirtschaft und Gesundheit gemeinsam zu studieren, eine sehr spannende Kombination darstellte. Die IMC FH Krems war zu dieser Zeit Pionier mit dieser speziellen Ausrichtung. Ein weiterer Grund für meine Entscheidung war, dass ich direkt aus der Praxis lernen wollte, und dies wurde mir an der IMC FH Krems optimal in Form zweier Praktika geboten. Für mich war es während des Studiums besonders wertvoll, durch externe Lektorinnen und Lektoren aus der Wirtschaft Einblicke in die echte Arbeitswelt zu erhalten. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir außerdem die Erfahrungen und Eindrücke, die ich während meines Auslandssemesters sammeln durfte. Als Vertiefungen wählte ich Pharmamanagement, International Health Consulting und Betriebliche Gesundheitsförderung. Die Inhalte aus der Vertiefung Pharmamanagement waren mir vor allem beim Jobeinstieg sehr hilfreich, da ich hier das erlernte Wissen direkt in meine erste Festanstellung einbringen konnte.

Praxisnahe Ausbildung und Praktika ermöglichen erfolgreichen Jobeinstieg

Die beiden Praktika in einem Pharmaunternehmen und einer Pharma-Kommunikationsagentur waren für mich der gleitende Übergang in die Berufswelt. Ich wurde nach meinem zweiten Praktikum bei PBK Ideenreich als Communication Managerin der damaligen Holding übernommen. Nach zwei Jahren in diesem Job habe ich mich weiterentwickelt. Ich durfte meine Karriere bei L’Oréal fortsetzen und als Gebietsmanagerin für die Marke Vichy in der Apotheke erste Erfahrungen sammeln. Nach zwei weiteren Jahren bot mir L’Oréal den Wechsel in den Bereich Business and Retail Development an, den ich als Business Development Director neu aufbauen konnte. Durch diese umfangreiche Erfahrung wurde ich nach drei Jahren zum Sales Director  bzw. zur Key-Account-Leitung pharmazeutischer Großhandel befördert. Nach insgesamt zehn Jahren bei L’Oréal habe ich 2021 beschlossen, mein umfangreiches Know-how nun in die wirtschaftliche Beratung von Apotheken bei Wilke Apothekenberatung einzubringen und dort meine Karriere als Strategieberaterin fortzusetzen.

Vielseitiger Arbeitsalltag

An der Wilke Unternehmensberatung reizt mich vor allem die facettenreiche Projektvielfalt und die Möglichkeit, nochmal tiefer in die Apotheken- und Gesundheitsbranche eintauchen zu können. Das Portfolio des Unternehmens reicht von der Begleitung einer Neugründung über den Verkauf einer Lebenswerk Apotheke bis hin zur kontinuierlichen wirtschaftlichen Beratung von Apotheken. Ich habe mich speziell für dieses Unternehmen entschieden, da es das einzige Beratungsunternehmen im Apothekenbereich ist, das auf Basis von Daten und Fakten agiert. Das Wilke Daten Dashboard ermöglicht den Apotheken einen aktuellen wirtschaftlichen Überblick des Status quo und ist Basis aller Empfehlungen und Maßnahmen, die umgesetzt werden. Ich darf hier in der Wilke Apothekenberatung mein umfassendes Wissen in den Bereichen Kundenerlebnis in der Apotheke, Retail, Führung und Personal Branding einbringen und kann in Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen gemeinsam das Unternehmen erweitern. Ein großes Ziel ist, das Unternehmen noch weiter auszubauen bzw. in weitere Märkte zu expandieren und das Team zu vergrößern. 

Neue Möglichkeiten

Die letzten Monate waren durch die Corona-Krise sehr intensiv, wie für uns alle. Trotzdem nehme ich aus dieser Zeit einiges Positive mit. Die Umstellung auf „Remote Arbeitsweise“, virtuelle Meetings mit dem Team bzw. die hohe Flexibilität und Agilität, die in dieser Zeit gefordert sind, haben neue Möglichkeiten bei der Zusammenarbeit und Kommunikation aufgezeigt. Ich finde es spannend, diese Arbeitsweisen in die „Zeit nach Corona“ mitzunehmen, trotzdem bin ich persönlich davon überzeugt, dass eine Kombination aus persönlichen Treffen und virtuellen Meetings langfristig erfolgsversprechend sein werden.

Mein Tipp  

Sei offen für jede Möglichkeit, das Erlernte in der Praxis umzusetzen, nutze jede Chance einer Zusammenarbeit mit Unternehmen in Form von Praktika oder Projekten!

Mehr über Katharina Griessler

Mehr über den Studiengang "Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen"