Angebote für Schulen - Lehrender unterrichtet Schüler

Service für Schulen

Wir besuchen Sie gerne vor Ort in Ihrer Schule. Wir bieten für Sie und Ihre Schulklasse ein abwechslungsreiches Workshop-Angebot.

Wir machen Forschung greifbar – gemeinsam mit Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern diskutieren wir aktuelle Fragestellungen oder führen kleine und große Experimente durch.

Angebote für Schulen - Schüler probiert die VR Brille aus

Etwas Abwechslung im Schulalltag gefällig?

Das Workshop-Angebot richtet sich an Schulklassen von höherbildenden Schulen. Unsere Workshops sind interaktiv aufgebaut und wecken bei Ihren Schülerinnen und Schülern garantiert Interesse an neuen Themengebieten.

Gut zu wissen: Die Workshops sind für Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler selbstverständlich kostenlos.

Tipp: Kennen Sie darüber hinaus schon das Projekt Science goes School des Landes Niederösterreich? Auch über diese Plattform bieten wir virtuelle Vorträge für Oberstufen an. Buchen Sie diese direkt über die Website des Science Centers des Landes NÖ.

ZU SCIENCE GOES SCHOOL

Workshops/Vorträge für Schulklassen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Workshops/Vorträge, die virtuell oder vor Ort angeboten werden.

Haben Sie sich bereits für einen interessanten Workshop/Vortrag für Ihre Schulklasse entschieden? Die Termine vereinbaren wir ganz individuell. Schreiben Sie uns eine E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at oder rufen Sie uns an unter +43 2732 802 222.

Studienschwerpunkt

Art
Studien-Sprache
  • Nobelpreise - wie sie unser Leben verändern

    Jedes Jahr werden im Dezember die Nobelpreise vergeben. Oftmals können wir uns unter den Forschungsthemen und den Arbeiten kaum etwas vorstellen und die Gebiete wirken abstrakt und unbegreiflich. In diesem Workshop werden einige Themen anschaulich erklärt – gemeinsam erleben wir, welche gewaltige Auswirkung diese Arbeiten auf unser täglich Leben wirklich haben. Überraschungen sind vorprogrammiert! 

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Priv. Doz. DI Dr. Uwe Rinner
    • Dauer
    • 100
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Visualisierung von Biomolekülen

    Biomoleküle (DNA, Proteine) werden mithilfe der Software Pymol visualisiert, analysiert und ihre charakterischen strukturellen Eigenschaften besprochen.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 30 Personen (Voraussetzung dafür: Laptop mit installierter Software Pymol, die kostenlos für SchülerInnen und LehrerInnen für Bildungszwecke zur Verfügung steht: https://pymol.org/edu/)
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Dr. Christian Klein
    • Dauer
    • 120 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Visualisierung von Biomolekülen

    Biomoleküle (DNA, Proteine) werden mithilfe der Software Pymol visualisiert, analysiert und ihre charakterischen strukturellen Eigenschaften besprochen.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Dr. Christian Klein
    • Dauer
    • 120 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Moderne Zellkulturtechniken – humane Zellen

    Seit der Etablierung der ersten humanen Tumorzelllinie HeLa (1952), ist heutzutage ein breites Spektrum an Tumorzellen in Zellbanken verfügbar. In diesem Workshop erlernen und trainieren die Schüler*nnen grundlegende Techniken für die Arbeit mit bereits etablierten, kontinuierlich wachsenden Tumorzelllinien. Nach einer theoretischen Einführung werden Schüler*nnen die Möglichkeit bekommen, unter sterilen Bedingungen im Lamina, folgende Zellkulturtechniken praktizieren: das Medienwechsel bei adhärenten Zellen, Trypsinieren, Ablösen der Zellen mit einem Zellschaber, Zellen zählen mit einer Zählkammer, Verdünnungsreihen pipettieren, sowie das Mikroskopieren der Zellen um die Morphologie und Eigenschaften gegenüber gesunden Zellen zu erkennen und visualisieren.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 12 Personen
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Mag. Dana Mezricky
    • Dauer
    • 180 min. (30 min. Vortrag und 120 min. praktischer Teil)
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Virtuelles Reisen in ferne Destinationen

    Einblicke in die Anwendung von innovativen Technologien im Tourismus, die es ermöglichen, vom eigenen Wohnzimmer aus in ferne Destinationen zu reisen. Wir zeigen praktische Beispiele rund um den Globus und werden in verschiedenen Hotels, Stränden und anderen Reisezielen Halt machen.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop Workshop, max. 30 Personen
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Mag. Claudia Bauer-Krösbacher, PhD und Dr. Larissa Neuburger, MA, MA
    • Dauer
    • 60 Minuten (Termin auf Anfrage)
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Lust auf IT - Personen, die in der IT Branche tätig sind, informieren

    In diesem Workshop erhalten die Schülerinnen und Schülern Informationen zu den verschiedenen Berufsbildern aus erster Hand: Hier stellen sich Menschen vor, die beispielsweise in der IT-Branche tätig sind und schildern, warum sie diesen Job gewählt haben, welche Fähigkeiten sie brauchen und wie ihre Tätigkeit aussieht.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Vortragende/r
    • Astrid Wieland, MA
    • Dauer
    • ca. 2 Stunden
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Herz und Lunge - Motoren des Körpers; Workshop in virtueller Realität

    Herz und Lunge sind der Motor und Filter unseres Körpers. Aber wie sieht dies von innen aus und was passiert in beiden Organen? Schauen wir mit der neuesten Computertechnologie in den Menschen hinein. Eine Reise durch Herz und Lunge.

    • Schwerpunkt
    • Gesundheit
    • Art
    • Vortragende/r
    • Markus Golla, MScN
    • Dauer
    • 60 Minuten
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • 5 ways to boost your English

    Effizientes Englisch Lernen mit aktuellen Lerntools (wie z.B. Quizlet)

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortragende/r
    • Sonja Berger, MA
    • Dauer
    • 50 min.
    • Studien-Sprache
    • Englisch
  • Die smarte Welt der Digitalisierung

    Viele neue Technologien und Anwendungen (wie IoT, Blockchain, AI, etc.) ermöglichen es uns effizienter und „smarter“ zu arbeiten und uns das Leben einfacher und schöner zu gestalten. In dieser sehr interaktiven  Vorlesung kannst du dein digitales Wissen testen und viel Neues dazu lernen.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Dipl.-Ing. Dr. Roger Hage
    • Dauer
    • 90 min
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Die smarte Welt der Digitalisierung

    Viele neue Technologien und Anwendungen (wie IoT, Blockchain, AI, etc.) ermöglichen es uns effizienter und „smarter“ zu arbeiten und uns das Leben einfacher und schöner zu gestalten. In dieser sehr interaktiven  Vorlesung kannst du dein digitales Wissen testen und viel Neues dazu lernen.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Workshop max. 20 Teilnehmer
    • Vortragende/r
    • Dipl.-Ing. Dr. Roger Hage
    • Dauer
    • 90 min
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Tipps und Tricks zur Gestaltung der VWA/Diplomarbeit

    Du hast das Thema und den Inhalt für deine VWA/Diplomarbeit gefunden? Dann kannst du mit dem Schreiben durchstarten! Gemeinsam sehen wir uns an, wie du Zeit bei der Formatierung in Word sparen kannst. Folgende Hindernisse werden nach dem Workshop für dich ein Klacks sein: 
    - Überschriften schnell und korrekt formatieren
    - Bilder inklusiver Quellenangebe einfügen
    - Erstellung Inhalts- und Abbildungsverzeichnisse
    - Rasches Erstellen von Quellenangaben
    Zusätzlich erhältst du Tipps zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit im Alltag.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortragende/r
    • Anja Scheinhart, MA
    • Dauer
    • 50 - 60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Die Sportartanalyse in der Physiotherapie

    Im Rahmen dieses virtuellen Vortrags lernen Sie ausgewählte Sportarten aus physiotherapeutischer Sicht zu analysieren. Ziel der Sportartanalyse ist die Identifikation von Belastungszonen um ein passendes Präventionsprogramm zu erstellen oder auch ausgleichende Übungen für den Sportler zu erarbeiten.

    • Schwerpunkt
    • Gesundheit
    • Art
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Reinhard Beikircher, MAS
    • Dauer
    • 50 - 100 Minuten möglich
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Bewerbungsworkshop - Tipps für ein perfektes Bewerbungsschreiben, für den Lebenslauf und für die Jobsuche

    Wie finde ich einen Job? Wie bewerbe ich mich richtig? Was gehört in ein Bewerbungsschreiben? Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • max. 50 Personen
    • Vortragende/r
    • Lisa Staffa, M.A.
    • Dauer
    • 60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

     

  • Bewerbungsworkshop - Tipps für ein perfektes Bewerbungsschreiben, für den Lebenslauf und für die Jobsuche

    Wie finde ich einen Job? Wie bewerbe ich mich richtig? Was gehört in ein Bewerbungsschreiben? Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop max. 50 Personen
    • Vortragende/r
    • Lisa Staffa, M.A.
    • Dauer
    • 60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

  • Bewerbungsgespräch on- & offline

    Wie läuft ein Bewerbungsgespräch ab? Wie verhalte ich mich in einem Bewerbungsgespräch? Welche Fragen werden in einem Bewerbungsgespräch gestellt? In Zeiten wie diesen finden die Bewerbungsgespräche oft online statt – gibt es Unterschiede zwischen einem  persönlichen oder virtuellen Gespräch?

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortragende/r
    • Lisa Staffa, M.A.
    • Dauer
    • 60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Bewerbungsgespräch on- & offline

    Wie läuft ein Bewerbungsgespräch ab? Wie verhalte ich mich in einem Bewerbungsgespräch? Welche Fragen werden in einem Bewerbungsgespräch gestellt? In Zeiten wie diesen finden die Bewerbungsgespräche oft online statt – gibt es Unterschiede zwischen einem  persönlichen oder virtuellen Gespräch?

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Lisa Staffa, M.A.
    • Dauer
    • 60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
  • Lehre der Zukunft!

    Wir zeigen euch wie fortschrittlich auf der IMC unterrichtet wird. Gemeinsam drehen wir im MediaLab spannende Videos für den Unterricht.
    Zuerst geht’s für Aufnahmen ab ins TV Studio. Kamera läuft? Licht passt? Teleprompter ist bespielt? Ton ist gecheckt? …. Dann können wir mit der Aufnahme beginnen!
    Natürlich muss das Video anschließend mit einem Schnittprogramm bearbeitet und vollendet werden.
    Nach den Videoaufnahmen, folgen Aufnahmen im Ton-Studio, vielleicht ist unter euch der Nachrichtensprecher von morgen!
    Ein Insta Reel darf natürlich nicht fehlen, dazu spielen wir uns mit Drohnen-, Steadycam-, GoPro- und Lightboardaufnahmen.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Workshop max. 10 Personen
    • Vortragende/r
    • Stefan Schmircher, BSc
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Pub- Quizz Gesundheitswesen und BWL

    Finden Sie in kleinen Teams heraus, wie gut Sie schon über Organisation(en) im Gesundheitswesen Bescheid wissen und lassen Sie sich von spannenden Einsichten überraschen. Dem Siegerteam winkt ein kleiner Preis ;-).

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop max. 25 Personen
    • Vortragende/r
    • Priv. Doz. Mag. Dr. Markus Latzke
    • Dauer
    • 50-60 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Fascination Wine: explaining the sensory spectrum of wine using Jean Lenoir's "Le Nez du Vin®" wine aroma kit

    The Masterkit featuring 54 aromas from Jean Lenoir is a perfect tool for testing, explaining and training for sense of smell. First a rough overview is given how aromas can be grouped and distinguished. After that students try to identify day-to-day aroma compounds such as banana, hazelnuts or butter.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Dr. Dipl.-BW(FH) Albert Franz Stöckl, MA
    • Dauer
    • 45 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

     

  • Messages that stay in mind: How to measure success in corporate communications?

    Key performance indicators to evaluate, maintain, and improve professional communication.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortrag max. 30 Teilnehmer
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Klaus Kotek, MBA
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

  • How to brief an advertising agency

    Does and Don’ts when selecting and working with advertising and communication agencies – locally and on a global level.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop max. 30 Teilnehmer
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Klaus Kotek, MBA
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

     

  • New world of work: Die neue Welt des Arbeitens

    Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelten grundlegend. In diesem Vortrag wird erklärt, welche Fähigkeiten und Stärken zukünftig besonders gefordert sind und welche davon sie bereits mitbringen. Diese Entdeckungsreise passiert Schritt für Schritt. Die wichtigsten Entwicklungen werden kurz vorgestellt und dann internaktiv diskutiert, was diese für jeden Einzelnen/jede Einzelne bedeuten oder bedeuten können. So wird der Vortrag zu einer Entdeckungstour in die neue Welt des Arbeitens und der Digitalisierung.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortrag
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) MMag. Christopher Schwand / Prof.(FH) Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Bartz
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

  • Nest Labs: The story of Tony Fadell (Marketing / Digitalsation / Home Automation)

    It was a big surprise to many when Tony Fadell, then Senior Vice President at Apple Inc left the company in 2010 to found Nest Labs just to build a Thermostat. Tony was key to the development of the Ipod, Itunes, the Ipad, and the Iphone. The very products that took Apple from bankruptcy to number one on NASDAQ. Oh and it wasn’t just Tony leaving – Tony took along some other key staff from Apple to develop the Nest Thermostat, only to find himself in legal battle (patent infringement) with Honeywell, who is number one in the world of thermostats. 2014 the thermostat is not only alive, but meanwhile a platform for home automation and Tony sells the company to Google for US$ 3.2 billion. Following the Product line we utilize different Marketing Concepts (4P’s, Bass Model, PLC, Shell Model, SWOT, PESTEL, 5 Forces) to analyse product design and offers – to find brilliant solutions when it comes to addressing customer needs, positioning, lead generation, lock-in effects, network effects and licencing deals.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) MMag. Christopher Schwand
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

     

  • A new view on the globe - What can we expect from the future?

    With a life expectancy of kids approaching a 100 years, balance of power shifting and new leaders emerging it is clear that the world of Austria’s Generation Z will look quite from Gen Y, X, or even babyboomers. In just 7 years, India will be the most populous country. In addition, while the Asian Boom is moving from Southeast to Central Asia, we expect the African Economic Rise driven by Asia’s Economic Expansion. We all live in very interesting times, so we look at some spots around the world, population pyramids, economic integration, infrastructure – to get a picture of the future. To find that at the end of the century we expect that half of the world’s population – and quite some of its economy – will reside in Africa. The session is a bit like one of The TED talks of the late Hans Rosling. We use tools like Kahoot and Gapminder to make it interesting.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Vortrag
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) MMag. Christopher Schwand
    • Dauer
    • 45 oder 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

     

  • Programming is my second language

    Steve Jobs once said "Everybody in this country should learn how to program a computer... because it teaches you how to think." It is now time to understand why programming is not a job for nerds only, it is increasingly becoming a part of our daily life. This workshop illustrates the importance of programming through interactive exercises and demonstrates how anybody can learn to code in a short time. Join this workshop to understand the multifaceted nature of programming - its role in fostering creativity, and logical thinking for complex problem solving.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Workshop max. 15 Personen
    • Vortragende/r
    • Dipl. Ing. Dr. techn. Deepak Dhungana
    • Dauer
    • 120 min
    • Studien-Sprache
    • Deutsch
  • Digitalisation - take a trip into the world of tomorrow

    The session takes the class on a journey from small to large environments and from present to future. We start with the very own, the personal environment of the digital natives (utilising a Kahoot to get the group on board) and then move on to digitalisation with risks and opportunities, discuss new business models and value creation, and also dig into the sensitive field of automation (led be illustrative cases of autonomous vehicles - farming machines in the lead) to AI, reflecting on the interaction with machines to final arrive at a discussion of sharing economy and a society in which the distribution of work, knowledge, income and wealth needs to be rethought and redesigned. Following an appeal to actively participate in shaping their own society we discuss plans for future.

    • Schwerpunkt
    • Digitalisierung & Technik
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) MMag. Christopher Schwand
    • Dauer
    • 45 oder 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

     

  • Die Welt der Farben - wir machen blau……

    Von antiker Kriegsbemalung bis zur Blue Jeans, von Purpurschnecken bis zur Kaiserkrönung - wir stellen Indigo her und färben Stoffe.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Vortragende/r
    • Priv. Doz. DI Dr. Uwe Rinner
    • Dauer
    • 90-120 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information@fh-krems.ac.at.

     

  • Aspirin Synthese

    Synthese vom Aspirin (Acetylsalicyl Säure) aus Essigsäure und Salicyl Säure. Aufreinigung durch Rekristalisierung. Reinheitstests mit Eisenchlorid und Dünnschichtchromatographie; Arbeitsmethoden: Wiegen, Pipettieren, Synthese in Wasserbad, Filtration; Recrystalization, Dünnschichtchromatographie, Visualisierung mit Jod

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Pesonen
    • Vortragende/r
    • Priv. Doz. DI Dr. Uwe Rinner
    • Dauer
    • 135-190 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information@fh-krems.ac.at.

     

  • Bestimmung der Proteinkonzentration

    Herstellung einer Eichkurve von Proteinverdünnungen, Bestimmung der Proteinkonzentration der Verdünnungen und einer unbekannten Probe (Farbreaktion), Vermessung im ELISA Reader, Darstellung der Eichgerade mit Excel, Bestimmung der Konzentration der unbekannten Probe: Arbeitsmethoden: Wägen, Pipettieren mit Mikropipetten, Arbeiten mit Mikrotiterplatten und ELISA Reader, Excel.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Mag. Dana Mezricky
    • Dauer
    • 135 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information@fh-krems.ac.at.

  • Chromatogrophie und Dialyse

    Size-exclusion Chromatographie von Farbstoffen, Agarosegelelektrophorese von Farbstoffen, Dialyse durch Arbeitsmethoden: Chromatographie, Gel gießen, laden, Pipettieren mit Mikropipettenverschiedenen Membranen.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Mag. Dana Mezricky / Prof.(FH) Dr. Barbara Entler
    • Dauer
    • 135-190 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information@fh-krems.ac.at.

     

  • DNA Isolierung aus Bakterien + Gelelektrophorese

    Aus E.coli wird Plasmid DNA isoliert und auf einem Agrarosegel aufgetrennt.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) Mag. Dana Mezricky
    • Dauer
    • 135-190 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information@fh-krems.ac.at.

     

     

  • Chemolumineszenz - von Glühwürmchen und Massenmördern

    Ausgehend vom Atommodell wird das Phänomen der Luminiszenz (also Leuchterscheinungen) erklärt und verschiedene Beispiele aus Natur und Technik vorgestellt. Im Anschluss können die Teilnehmer*innen chemisches Licht herstellen und sich auf kriminaltechnische Spurensuche begeben.

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Vortragende/r
    • Priv. Doz. DI Dr. Uwe Rinner
    • Dauer
    • 90 - 120 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at

  • Leben retten - eine Notaufnahme miterleben

    Was passiert nach einem Unfall, Schlaganfall, Herzinfarkt im Krankenhaus? In diesem Workshop erleben sie eine Notaufnahme spielerisch und hautnah!

    • Schwerpunkt
    • Gesundheit
    • Art
    • Workshop max. 20 Teilnehmer
    • Vortragende/r
    • Markus Golla, BScN
    • Dauer
    • variabel zwischen 45-90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at

  • Bewegungseinschränkungen - was nun?

    Was tun, wenn man Krücken oder einen Rollstuhl braucht? Ausprobieren im Geschicklichkeitsparcour. Selbständigkeit wiedererlangen und erhalten. Ein Erlebnis der besonderen Art, alle Sinne sind gefragt!

    • Schwerpunkt
    • Gesundheit
    • Art
    • Workshop max. 20 Teilnehmer
    • Vortragende/r
    • Markus Golla, BScN
    • Dauer
    • variabel von 45-90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at.

  • Musiktherapeutische Methoden: Lernen durch Erleben - Musiktherapie zum Anfassen

    Die TeilnehmerInnen dieses Workshops lernen ein buntes Spektrum an musiktherapeutischen Methoden kennen, die sie in der Kleingruppe ausprobieren und damit ins Erleben kommen können.

    • Schwerpunkt
    • Gesundheit
    • Art
    • Workshop Deutsch
    • Vortragende/r
    • Iris Zoderer, MA / Mag. Marlies Sobotka
    • Dauer
    • 90 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an [email protected]

  • Laborführungen

    Erforsche wo unsere Studierenden forschen!

    • Schwerpunkt
    • Life Sciences
    • Art
    • Workshop max. 20 Personen
    • Dauer
    • 30 min.
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch

    Bei weiteren Fragen oder für individuelle Terminvereinbarungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at.

  • The (other) day the world stopped turning - Pitfalls of digitalisation at the example of the most devastating cyberattack in history.

    On June 27 2017 a series of cyberattacks was launched and affected hospitals, banks, ministries, airports and last but not least also Maersk, the global shipping giant. To date it is remembered as the most devastating cyberattack in history. This workshop puts you inside the company. Crashhelmets on, we start at ZERO and try to bring a dead company back to life.

    Along the way we explore what works (and the many things that do not work), and see that we get all 88.000 employees back to work. In the real world that took Maersk more than 3 months at costs in excess of US$300 million. So we might speed up a little.

    • Schwerpunkt
    • Wirtschaft
    • Art
    • Workshop
    • Vortragende/r
    • Prof.(FH) MMag. Christopher Schwand
    • Dauer
    • 90 min
    • Studien-Sprache
    • Deutsch / Englisch
Angebote für Schulen - Schüler nehmen an Lehrveranstaltungen teil

Wir bringen „Schülerinnen und Schüler an die Hochschule“

Im Rahmen von „Schülerinnen und Schüler an die Hochschulen“ – einer Kooperation des OeAD und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung – haben motivierte Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bereits während der Schulzeit ECTS-Punkte zu sammeln und das Hochschulleben kennen zu lernen.

Teilnehmen können Interessierte ab 14 Jahren. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Initiative werden die Studiengebühren erlassen. Somit muss nur der ÖH-Beitrag bezahlt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung

Angebote für Lehrerinnen und Lehrer - Inputs im Hörsaal

Teacher goes FH: Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Immer am Puls der Zeit

In Zusammenarbeit mit dem Science Center des Landes NÖ bietet unsere Hochschule im Rahmen des Projektes „Teacher goes FH“ kostenlose Aus- und Weiterbildungen für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe II am IMC Campus Krems an.

So gewähren wir einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte und –ergebnisse.

Angebote für Lehrerinnen und Lehrer - Fertigkeiten aus dem Labor

Teacher goes FH: Termine im Überblick

17. Mai 2022: Konstruktiver Umgang mit Stress

Stressfaktoren erkennen und leichter abbauen.

WEITERE INFORMATIONEN

21. November 2022: Kultursensibilität

Die eigene Handlungsfähigkeit im Umgang mit Menschen mit Migrationshintergrund erweitern.

WEITERE INFORMATIONEN

11. Jänner 2023: Gesundheit und Prävention

Empfehlungen für die laufende Fitness und die richtige Trainingsgestaltung mitnehmen.

WEITERE INFORMATIONEN

Wichtig: Die Anmeldung zu den “Teacher goes FH” Angeboten läuft von 29. August bis 19. September 2022 über PH-online.

Newsletter

Sie wollen keine Neuigkeiten über unsere Services für Schulen verpassen und außerdem Ihre Schülerinnen und Schüler über unser Bildungsanbebot auf dem Laufenden halten? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter für Bildungsberater*innen und Lehrer*innen.

Die mit * makierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen! Bitte finden Sie die Details zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Datenschutzerklärung insbesondere unter dem Punkt „Newsletterversand“.

Event-Empfehlungen & Ferienprogramme

Kooperationen mit Schulen

Mit einigen Schulen in und rund um Krems verbindet uns eine besonders enge Kooperation.

Mary Ward Privat-ORG Krems

Wir arbeiten eng mit dem Mary Ward Privat Oberstufengymnasium Krems zusammen – und das bereits seit 2012. Im Rahmen der Kooperation bringen unsere Professorinnen und Professoren den Schulklassen die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung näher.

Neben Fachvorträgen und Schnuppervorlesungen bieten wir auch Exkursionen in die topmodernen Labors am Campus Krems an.

„Die Kooperation freut mich besonders – denn so wird Spitzenforschung für unsere Schülerinnen und Schüler greifbar gemacht“, betont Direktorin Mag. Sandra Köhl.

Zur Website Mary Ward Privat-ORG

Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn

Seit Dezember 2018 ist es offiziell: Unsere Hochschule hat einen Kooperationsvertrag mit dem erzbischöflichen Gymnasium Hollabrunn geschlossen.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Schülerinnen und Schülern des erzbischöflichen Gymnasiums das Studienangebot der IMC FH Krems im Rahmen von Schulbesuchen, Workshops und ähnlichen Veranstaltungen näherzubringen.

Darüber hinaus soll die Möglichkeit bestehen, vorwissenschaftliche Arbeiten in Zusammenarbeit mit der IMC FH Krems zu verfassen.

Zur Website Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn

BORG Krems

Seit Mai 2021 ist es offiziell: Unsere Hochschule kooperiert im Rahmen einer Schulkooperation noch enger mit dem BORG Krems.

Für die Direktorin des BORG Krems Mag. Barbara Faltl steht fest: "Eine gute Kooperation ist immer fruchtbar, und diese zwischen dem BORG Krems und dem IMC FH Krems ist eine gute! Vereinbart bereits vor über einem Jahr, kam es aufgrund der pandemischen Situation erst nun zur tatsächlichen Unterzeichnung, die eine solche Verbindung unbedingt verdient. Sie ermöglicht es unseren Schülerinnen und Schülern, über den "rein" schulischen Bereich hinaus bereits Hochschulpraxis zu erfahren, mit Fachwissenschafterinnen und Fachwissenschaftern zu arbeiten und ihr Wissen zu vertiefen. Umgekehrt ermöglicht sie den Fachleuten, Erfahrungen mit unseren BORG-Schüler*innen zu machen. Alle unsere fünf ORG-Zweige bilden sich auch im Studienangebot des IMC FH Krems ab, und ich bin sicher, dass sich die Zusammenarbeit in den folgenden Jahren stetig erweitern wird."

ZUR WEBSITE BORG KREMS

Kontaktieren Sie uns

Sie wollen uns gemeinsam mit Ihrer Schulklasse besuchen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an information(at)fh-krems.ac.at oder rufen Sie uns an: +43 2732 802 222

  • Petra Frings
    Studienberatung / Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
  • Sonja Hörker
    Studienberatung / Marketing & Öffentlichkeitsarbeit