Zertifizierungen - Wall of Excellence

Qualitätsmanagement an der IMC Fachhochschule Krems

Mit dem implementierten Qualitätsmanagementsystem zielen wir auf eine hohe Qualität in Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung sowie auf eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung aller gesteuerten Bereiche ab.

Denn: Unsere obersten Ziele sind die Zufriedenheit unserer Stakeholder und die kontinuierliche Qualitätssicherung. Unser Qualitätsmanagementsystem hat darüber hinaus die Weiterentwicklung unserer hochschulweiten Qualitätskultur zum Ziel. Diese wird durch die permanente Orientierung an internationalen Standards weiter gefördert und stärkt die Eigenverantwortung und Steuerungsfähigkeit an der IMC FH Krems.

Qualitätsmanagement nach international gültigem Standard

Die Orientierung an höchsten internationalen Qualitätsstandards ist ausgehend von der unternehmensinternen Strategie der IMC Fachhochschule Krems in allen Unternehmensbereichen – in Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung sowie den administrativen Bereichen – fest verankert.

Tief verankert in unseren Kernprozessen

Die Prozesse Studium und Lehre sowie Forschung und Entwicklung sind als Kerngeschäftsprozesse in die bestehende Prozesslandkarte eingebettet und hochschulübergreifend anzuwenden.

Als zentrale Aufgaben sieht unsere Fachhochschule einerseits, ihren Studierenden die bestmögliche Ausbildung zu bieten, um sie so für ihr späteres Berufsleben entsprechend vorzubereiten, und andererseits, in der Forschung exzellente Leistungen zu erbringen, neues, den Disziplinen entsprechendes Wissen zu schaffen und damit einen Mehrwert für die Gesellschaft zu leisten.

Rahmenbedingungen und Qualitätskultur

Qualitätsentwicklung braucht neben einer sogenannten Qualitätskultur „Leitlinien“ – also definierte Qualitätskriterien, -methoden und -instrumente – als Rahmen für die notwendigen Verbindlichkeiten, die einem Studium sowie der Forschung im institutionellen Kontext zugrunde liegen.

Die Steuerung der Qualität folgt daher an der gesamten Hochschule dem PDCA-Zyklus (Plan – Do – Check – Act). Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung für die hochschulischen Kernbereiche basieren auf einem institutionellen Qualitätsmanagementsystem, in das die einzelnen qualitätssichernden Tools, Methoden und Prozesse synergetisch integriert sind.

Die Qualitätsweiterentwicklung basiert aber auch auf einer hochschulischen Qualitätskultur, zu der jede und jeder Einzelne durch die gemeinschaftliche Verantwortung für Qualität einen individuellen Beitrag leistet.

Wir nutzen nationale und internationale Akkreditierungen, Zertifizierungen, Audits und Benchmarkings als Instrumente auf dem Weg der ständigen Weiterentwicklung des Qualitätsniveaus und des Managementsystems in Richtung Exzellenz und stellen uns dem internationalen Wettbewerb. Im Rahmen unserer Aktivitäten verpflichten wir uns daher, an einer kontinuierlichen Verbesserung der Qualität der Lehre, der angewandten Forschung sowie weiterer Dienstleistungen, deren Umweltauswirkungen sowie der Wirksamkeit des integrierten Managementsystems zu arbeiten.
Strategie „Targeting the Future 2.0“, IMC Fachhochschule Krems
Teamfoto vom Qualitätsmanagement

Qualitätsbewusstsein mit langer Tradition

Aufgrund der gesetzlich festgelegten Verpflichtung zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems zur Leistungs- und Qualitätssicherung durch den Erhalter, entschied sich die IMC Fachhochschule Krems bereits im Jahr 1995, ein vollwertiges Qualitätsmanagementsystem nach international gültigem Standard zu implementieren und ließ sich im Jahr 1997 erstmals gemäß ÖNORM EN ISO 9001 zertifizieren.

Eines ist uns dabei besonders wichtig: Als Organisation entwickeln wir uns ständig weiter. Unsere Organisationsstrukturen und Abläufe wachsen daher parallel zu unseren strategischen Zielsetzungen.

Qualität will aber auch durch unabhängige Dritte belegt werden. Daher unterziehen wir uns auf freiwilliger Basis jährlich externen Audits. In Intervallen von 3 Jahren werden wir darüber hinaus von unabhängigen, externen Zertifizierungsstellen gemäß dem internationalen Standard ÖNORM EN ISO 19011 erneut zertifiziert.

Ein Professor unterrichtet

Ziele des Qualitätsmanagements

  • Kontinuierliche Sicherung und Verbesserung einer hohen Qualität in Studium & Lehre sowie Forschung & Entwicklung
  • Implementierung national sowie international relevanter hochschulischer Standards
  • Permanente Weiterentwicklung der Qualitätskultur
  • Transparenz und Sicherung der Qualität aller Hochschulprozesse
  • Einbindung der Stakeholder in die qualitative Weiterentwicklung der Hochschule
  • Umsetzung der strategischen Ziele für das Qualitätsmanagement aus der institutionellen Strategie „Targeting the Future“

Akkreditierungen, Auszeichnungen und Zertifikate

Ein Überblick über unsere Akkreditierungen und Zertifikate.

evalag: Evaluationsagentur Baden-Württemberg (evalag)

Das Qualitätsmanagementsystem der IMC Fachhochschule Krems wurde in den in § 22 HS-QSG genannten Prüfbereichen nach den evalag Eckpunkten für Qualitätsmanagement begutachtet.

Auf der Grundlage einer positiven Begutachtung hat die Akkreditierungskommission von evalag am 6. Oktober 2017 die Zertifizierung des Qualitätsmanagements beschlossen. Die Zertifizierung ist bis 5. Oktober 2024 gültig.

URKUNDE EVALAG

Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurswissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik (ASIIN)

Für unseren Bachelor- und Master-Studiengang Medical and Pharmaceutical Biotechnology wurde uns von der ASIIN, einer Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurswissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik, das Qualitätssiegel verliehen.

Die Akkreditierung bestätigt, dass unsere Studiengänge die Anforderungen von Wissenschaft und Berufspraxis auf hohem Niveau erfüllen und gesicherte Rahmenbedingungen für gutes Lernen bereitstellen. Unsere Hochschule ist die erste österreichische Hochschule mit einer ASIIN-Akkreditierung.

ASIIN BACHELOR URKUNDE
ASIIN MASTER URKUNDE

IQNet

Wir erfüllen die Anforderungen hinsichtlich der international gültigen Managementstandards ISO 9001 und ISO 14001. Daher wurde unsere Hochschule von IQNet, dem umfassendsten Netzwerk von Akkreditierungsagenturen, mit zwei Zertifikaten ausgezeichnet.

IQNet 9001 Zertifikat 

IQNet 14001 Zertifikat

Quality Austria

Unsere Fachhochschule ist die erste Hochschule in Österreich, die für drei international gültige Managementstandards – nämlich ISO 9001 (Qualitätsmanagementsystem), ISO 14001 (Umweltmanagementsystem) und ISO 29990 (Qualitätsmanagementsystem in der Aus- und Weiterbildung) – von der Quality Austria zertifiziert wurde.

ISO 9001 Urkunde

ISO 14001 Urkunde

ISO 29990 Urkunde

Diploma Supplement

Bereits dreimal – 2006, 2010 und 2013 – wurde die IMC FH Krems mit dem Diploma Supplement Label von der Europäischen Kommission, des Europarates und der UNESCO ausgezeichnet. Dieses gilt als besondere Anerkennung für die Transparenz und Qualität, mit denen die Bologna-Ziele von unserer Fachhochschule umgesetzt werden.

Tourism and Hospitality Education (THE ICE)

Ausgelaufene Zertifikate

Unser Bachelor-Studiengang und unser Master-Studiengang Tourism and Leisure Management wurden mit dem internationalen Qualitätszertifikat „Accredited Member of THE-ICE“ ausgezeichnet.

Das Besondere: Unsere Studiengänge waren die österreichweit ersten zertifizierten Studiengänge in Tourismusmanagement.

THE-ICE-Zertifikat

Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA)

Ausgelaufene Zertifikate

Das Qualitätssiegel „Institutional Audit“ wurde unserer Fachhochschule von der FIBAA, einer internationalen Akkreditierungsagentur zur Qualitätssicherung in den Bereichen Bildung und Wissenschaft, verliehen.

Dabei wurden nicht nur unsere Kernbereiche – Studium & Lehre und Forschung & Entwicklung –, sondern auch die gesamte Organisation wurde international anerkannt.

Mitgliedschaften

Ein Überblick über unsere aktuellen Mitgliedschaften.

Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK)

Die FHK ist ein gemeinnütziger Verein privaten Rechts mit dem vorrangigen Ziel, die Qualität von Bildung, Wissenschaft, Forschung und Lehre an österreichischen Fachhochschulen zu fördern und zu stärken. Darüber hinaus ist der Verein für einheitliche Standards und Transparenz im Hochschulsektor und für effiziente Öffentlichkeitsarbeit zur Imagebildung zuständig.

Zur Österreichischen Fachhochschul-Konferenz

Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB)

Die Mitgliedschaft bei der AACSB ist der erste Schritt der IMC Fachhochschule Krems, die angestrebte Akkreditierung im Bereich Business zu erreichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, durchläuft die Hochschule ein mehrjähriges Begutachtungsverfahren mit besonderem Fokus auf Studium & Lehre sowie Forschung & Entwicklung, Weiterbildung und den beruflichen Perspektiven der Absolventinnen und Absolventen. Darüber hinaus wird die Verankerung und Wirkung der Hochschule in der Wirtschaft beurteilt.

Zur AACSB

European Foundation for Management Development (EFMD)

Hohe internationale Anerkennung genießt die IMC FH Krems durch die Mitgliedschaft im weltweiten Netzwerk der EFMD. Die EFMD, mit Sitz in Brüssel, ist die wichtigste Qualitätssicherungs- und Akkreditierungs-Plattform für Information, Forschung, Networking, Innovation und Best Practices im Bereich Managemententwicklung in Europa.

Zur European Foundation for Management Development

International Association of University Presidents (IAUP)

Die IAUP ist eine internationale Vereinigung von Universitäts- und Hochschulleitungen zum Netzwerken, Zusammenarbeiten und Austausch von Erfahrungen. Mitglieder sind ausschließlich Präsidentinnen und Präsidenten, Rektorinnen und Rektoren sowie Kanzlerinnen und Kanzler regional akkreditierter Hochschulen.

Zur International Association of University Presidents

Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität (ÖAWI)

Die ÖAWI verfolgt die Aufgabe, Vorwürfe wissenschaftlichen Fehlverhaltens in Österreich auf professionelle Weise zu untersuchen, die Schwere des Verstoßes zu bewerten und allenfalls Vorschläge für nachfolgende Maßnahmen zu unterbreiten.

Zur Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität

European Association for International Education (EAIE)

Die Mitgliedschaft bei der EAIE ermöglicht der IMC FH Krems das Netzwerken sowie die Aneignung und den Austausch von Wissen im Bereich der Internationalisierung der Hochschulbildung.

Zur European Association for International Education

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns doch: qm@fh-krems.ac.at

Qualitätsmanagement