Studium Applied Chemistry - Ein Mann schaut eine lila Flüssigkeit an

Bachelor-Studium Applied Chemistry

Recycling und die Verwertung von Abfallstoffen sind Themen, die Ihnen wichtig sind? Oder interessieren Sie sich doch eher für die Entwicklung von neuen Wirkstoffen in der Pharmaindustrie? Als Absolventin und Absolvent von Applied Chemistry finden Sie bahnbrechende Lösungen für die Problemstellungen unserer Zeit.

Bedingt durch den rasanten technologischen Fortschritt werden an Fachkräfte der modernen chemischen Industrie 4.0 zusätzliche Anforderungen gestellt. Neben dem essenziellen fundierten chemischen Wissen werden aufgrund des höheren Einsatzes vernetzter IT-Systeme Kompetenzen im Bereich der Prozessanalyse und des Prozessmanagements erwartet. Werden Sie an der IMC FH Krems zur Expertin oder zum Experten für moderne Chemie und erfüllen Sie all diese Erwartungen.

Das Studium

Das Bachelor-Studium Applied Chemistry an der IMC FH Krems wird in englischer Sprache geführt und ist an die Anforderungen der modernen chemischen Industrie angepasst.

Dabei wird beispielsweise sehr stark auf die Chemometrie – also die Anwendung von statistischen Methoden zur optimalen Planung, Entwicklung und Auswahl von chemischen Verfahren und Experimenten – und die damit verbundene computerunterstützte Auswertung großer Datenmengen (Big-Data-Analyse) gesetzt.

Beides nimmt bei der Qualitätssicherung und bei der Online-Prozessoptimierung eine Schlüsselposition ein.

Das computerunterstützte Modellieren von Molekülen oder die computergestützte Simulation von Experimenten ist auch in der Pharmaindustrie Voraussetzung für effizientes Wirkstoffdesign.

Zudem sind in diesem innovativen Studienprogramm eine fundierte chemische Ausbildung und zukunftsträchtige Aspekte, wie der Einsatz nachwachsender Rohstoffe, Recycling und die Verwertung von Abfallstoffen, geschickt vereint.

Durch die Verknüpfung chemischer Fachgebiete mit computerbasierten Methoden werden jene Kompetenzen vermittelt, die vonseiten der Industrie zukünftig immer stärker gefordert werden.

Besonders interessant: Es besteht für unsere Studierenden mit ausgezeichnetem Studienerfolg die Möglichkeit, sich für den Erhalt eines sogenannten Leistungsstipendiums des Fachverbandes der chemischen Industrie zu qualifizieren. Alle Informationen dazu erhalten Sie im Rahmen Ihres Studiums.

Sie wollen mehr über das Studium erfahren? Eine Podcast-Folge mit unserem Studiengangsleiter Uwe Rinner sowie mit einem unserer Studierenden gibt zusätzliche Einblicke in den Studiengang.

Geschichten aus dem Studium

Applied Chemistry leicht erklärt

Im Bereich der Naturwissenschaften ist fächerübergreifendes Denken von größter Bedeutung. Eine interdisziplinäre Herangehensweise ist notwendig, um fachliche Probleme effizient zu lösen und Antworten auf schwierige Fragestellungen zu finden.

Bei der Erstellung des Studienplans haben wir besonderen Wert auf eine optimale Abstimmung einzelner Themenbereiche gelegt. Auf diese Weise werden die Zusammenhänge zwischen diesen Teildisziplinen klar erörtert und interdisziplinäres Denken wird geschult.

Die Basisfächer der Chemie sind allgemeine, analytische, anorganische, organische und physikalische Chemie sowie Biochemie. Die angrenzenden Disziplinen Mathematik, Informatik, Statistik und Physik spielen für die Chemie eine ebenso wichtige Rolle wie auch die chemische Verfahrenstechnik.

Während des Studiums erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in den oben genannten Disziplinen und haben somit die Möglichkeit, sich im Anschluss an die Grundausbildung in die für Sie interessanteste Richtung zu spezialisieren.

Komplexe Lehrinhalte werden in Übungen gemeinsam wiederholt. Auf diese Weise werden Anwendungsmöglichkeiten optimal verdeutlicht.

Auch bei diesen Übungen steht interdisziplinäres Verständnis im Vordergrund. Kleine Gruppen ermöglichen dabei intensiven Kontakt zwischen Studierenden und Vortragenden und garantieren individuelle Betreuung.

Studium Applied Chemistry - Mann mit einer Pipette
Studium Applied Chemistry - Studiengangsleiter führt ein Experiment vor
Studium Applied Chemistry - Flammen in Gläsern
" Der Studiengang Applied Chemistry ist die direkte Antwort auf das veränderte Anforderungsprofil an chemische Fachkräfte, die den neuen Forderungen der Industrie durch eine praxisbezogene Ausbildung gerecht werden. Um die so wichtige inhaltliche Abstimmung von Lehrveranstaltungen zu ermöglichen, garantieren wir Ihnen fixe Laborplätze in allen Semestern dieses innovativen Studiums. Dadurch kommt es zu keinen Wartezeiten oder unnötigen Verzögerungen der Ausbildung und Sie können das Studium in der dafür vorgesehenen Zeit von 6 Semestern absolvieren. "
Studiengangsleiter Uwe Rinner

Erfolgskonzept: Theorie + Praxis

Das Studium umfasst 3 Säulen:

  1. 1

    Die Grundlagen

    In den Semestern 1-4

    Am Anfang des Studiums steht die Einführung in die Basisfächer der Chemie und in die angrenzenden Disziplinen. Dabei erhalten Sie eine fundierte Ausbildung in der allgemeinen, analytischen, anorganischen, organischen und physikalischen Chemie sowie der Biochemie. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Mathematik, Informatik, Statistik, Physik und der chemischen Verfahrenstechnik.

    Theoretisches Wissen wird in Übungen gefestigt und Sie erhalten eine praktische Ausbildung im chemischen Labor.

  2. 2

    Der praktische Teil

    Im 5. Semester

    Um die theoretischen Inhalte aus dem Studium zu festigen, absolvieren Sie im fünften Semester ein 22-wöchiges Berufspraktikum. Vor und während des Praktikums werden Sie von uns betreut: Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und stehen für Coaching-Gespräche zur Verfügung.

    Dieses Berufspraktikum kann in Österreich oder im Ausland absolviert werden. Sie haben die Wahl: Entweder Sie sammeln Erfahrung in Universitäten oder der chemischen Industrie. Die IMC Fachhochschule Krems hat Kooperationen mit international renommierten Forschungseinrichtungen und wichtigen chemischen Konzernen und Sie profitieren von diesem gut etablierten Netzwerk.

    Das Berufspraktikum wird als praktischer Teil der Bachelor-Arbeit angesehen und dient vielen Studierenden gleichzeitig als Wegweiser für eine spätere Karriere bei der jeweiligen Forschungsinstitution oder einem Konzern.

  3. 3

    Die Spezialisierung

    Im 6. Semester

    Gegen Ende Ihres Studiums vertiefen Sie das bereits Erlernte und entscheiden sich für eine der beiden Spezialisierungen: Instrumental Analysis and Chemometrics oder Organic and Pharmaceutical Chemistry.

    Die Spezialisierung Instrumental Analysis and Chemometrics vertieft die Kompetenz im instrumentell analytischen Bereich. Sie beschäftigen sich mit der statistischen Auswertung von Messergebnissen, der multidimensionalen Datenanalyse und der Versuchsplanung. Dadurch bereiten Sie sich bestens auf Problemstellungen der Produktsicherheit, Umweltanalytik, pharmazeutischen und forensischen Analytik sowie Polymeranalytik vor.

    Bei der Spezialisierung Organic and Pharmaceutical Chemistry erlangen Sie vertiefte Kenntnisse im Bereich der computergesteuerten Simulation von Reaktionen und chemischen Prozessen und der organischen und pharmazeutischen Chemie. Derartige Kenntnisse sind vor allem für die Pharmaindustrie von Bedeutung und für die Produktion von Feinchemikalien von großer Wichtigkeit.

Studienplan

Was wird Sie im Studium genau erwarten? Der Studienplan gibt Ihnen eine Übersicht.
Klicken Sie auf die einzelnen Lehrveranstaltungen um nähere Informationen zu erhalten.

  1. CourseSWSECTS
    Mathematics for Chemists
    Applied Mathematics I
    Applied Mathematics I – Theory 23
    Applied Mathematics I – Exercise 12
    Physics for Chemists
    Physics
    Physics for Chemists - Theory 34
    Physics for Chemists – Laboratory 22
    General and Inorganic Chemistry
    General Chemistry I
    General and Inorganic Chemistry - Theory 57
    General and Inorganic Chemistry – Laboratory 45
    Chemical Calculations - Stochiometry 22
    Applied Informatics for Chemists
    Applied Informatics I
    Applied Informatics I: Information Technology and Data Management – Theory 22
    Applied Informatics I: Information Technology and Data Management – Computer Exercise 23
  2. CourseSWSECTS
    Mathematics for Chemists
    Applied Mathematics II
    Applied Mathematics II – Theory 22
    Applied Mathematics II - Exercise 12
    Introduction to Chemometrics
    Statistics and Introduction to Chemometrics
    Statistics and Introduction to Chemometrics – Theory 11
    Statistics and Introduction to Chemometrics – Exercise 11
    Fundamentals of Physical Chemistry
    Physical Chemistry
    Physical Chemistry – Theory 23
    Physical Chemistry - Laboratory 22
    Inorganic Chemistry
    Inorganic, Applied and Industrial Inorganic Chemistry
    Inorganic and Applied Inorganic Chemistry 34
    Industrial Inorganic Chemistry and Material Sciences 22
    Organic Chemistry
    Organic Chemistry I 23
    Analytical Chemistry
    Analytical Chemistry I
    Analytical Chemistry I: Basic Principles and Inorganic Analysis – Theory 23
    Analytical Chemistry I: Basic Principles and Inorganic Analysis – Laboratory 44
    Applied Informatics for Chemists
    Applied Informatics II
    Applied Informatics II: Chemistry Related Applications – Theory 11
    Applied Informatics II: Chemistry Related Applications – Computer Exercise 12
  3. CourseSWSECTS
    Organic Chemistry
    Organic Chemistry II
    Organic Chemistry II - Theory 34
    Organic Chemistry II - Laboratory 67
    Analytical Chemistry
    Analytical Chemistry II
    Analytical Chemistry II: Quantitative Analytical Methods – Theory 23
    Analytical Chemistry II: Quantitative Analytical Methods – Laboratory 34
    Applied Informatics for Chemists
    Applied Informatics III
    Applied Informatics III: Introduction to Programming – Theory 11
    Applied Informatics III: Introduction to Programming – Exercise 12
    Chemometrics and Data Management
    Introduction to Chemometrics and Data Management
    Chemometrics and Data Management: Applied Statistics and Advanced Methods – Theory 12
    Chemometrics and Data Management: Applied Statistics and Advanced Methods – Exercise 12
    Spectroscopic Methods and Structure Elucidation
    Spectroscopic Methods, Structure Elucidation
    Spectroscopic Methods and Structure Elucidation – Theory 11
    Spectroscopic Methods and Structure Elucidation – Exercise 12
    Scientific Methods and Tools
    Scientific Skills and Writing 22
  4. CourseSWSECTS
    Organic Chemistry
    Industrial Organic Chemistry
    Industrial Organic Chemistry and Petrochemistry 23
    Polymer Chemistry 22
    Analytical Chemistry
    Analytical Chemistry III
    Analytical Chemistry III: Instrumental Analysis – Theory 23
    Analytical Chemistry III: Instrumental Analysis – Laboratory 33
    Physical Chemistry - Advanced
    Advanced Physical Chemistry 23
    Biochemistry and Bio Science
    Biochemistry and Bioanalytics
    Biochemistry and Bioanalytics – Theory 34
    Biochemistry and Bioanalytics – Laboratory 34
    Bioorganic Chemistry 11
    Chemical Engineering and Process Control
    Chemical Engineering 23
    Process Control and Design 11
    Toxicological and Environmental Aspects
    Sustainability in the Chemical Industry
    Sustainable Methods and Renewables in Industry 11
    Green Chemistry and Waste Utilisation 11
    Quality Management in the Chemical Industry
    Quality Control, GMP and GLP 11
  5. CourseSWSECTS
    Practical Training Semester
    Practical Training (22 weeks á 30 hours) 028
    Practical Training Coaching Seminar 12
  6. CourseSWSECTS
    Toxicological and Environmental Aspects
    Toxicology 12
    Environmental Aspects in Industry and Ecology 11
    Quality Management in the Chemical Industry
    Regulatory Affairs and Industrial Quality Management
    Law and Regulations 11
    Principles of Quality Assurance 11
    Concepts of Business Models 11
    Elective 1: Instrumental Analysis and Chemometrics
    Special Topics: Food and Environmental Issues
    Applied Analysis for Food, Environmental Issues and Pharmaceuticals – Theory 34
    Applied Analysis for Food, Environmental Issues and Pharmaceuticals – Laboratory 33
    Multivariate Data Analysis and Design of Experiments
    Multivariate Data Analysis (MVDA) and Design of Experiments (DoE) – Methods 12
    Multivariate Data Analysis (MVDA) and Design of Experiments (DoE) – Exercise 11
    Data Mining and Visualisation
    Data Mining and Visualisation – Methods 12
    Data Mining and Visualisation – Exercise 11
    Elective 2: Organic and Pharmaceutical Chemistry
    Advanced Organic Chemistry
    Advanced Organic Chemistry – Heterocycles and Molecules of Life 23
    Advanced Organic Chemistry Laboratory – Method Development 33
    Computational Methods and Molecular Modelling
    Computational Methods and Molecular Modelling – Theory 11
    Computational Methods and Molecular Modelling – Exercise 12
    Medicinal and Pharmaceutical Sciences
    Medicinal and Pharmaceutical Chemistry: Traditional Drugs and Biopharmaceuticals 23
    Pharmaceutics 11
    Scientific Methods and Tools
    Bachelor Seminar and Bachelor Paper 18
    Bachelor Exam 03

Besonderheiten

Warum sollten Sie sich für das Bachelor-Studium Applied Chemistry in Krems entscheiden?

Beste Chancen am Arbeitsmarkt

Eines vorweg: Es handelt sich um einen neuen Studiengang, der genau auf die Anforderungen der modernen chemischen Industrie abgestimmt wurde und dadurch einzigartig ist. Dementsprechend gut sind die Jobaussichten der Absolventinnen und Absolventen.

Kontakte mit Firmenvertretern können bereits sehr früh geknüpft werden. Dadurch haben Absolventinnen und Absolventen von Applied Chemistry beste Chancen am Arbeitsmarkt. Zudem sind Sie auf den internationalen Arbeitsmarkt optimal vorbereitet, da der Studiengang in englischer Sprache gehalten wird und grundsätzlich sehr international ausgerichtet ist.

Moderneste Inhalte mit Inputs direkt von der Industrie

Von Beginn an werden ein fundiertes chemisches Grundverständnis und moderne, zukunftsorientierte Methoden gleichsam gefördert. Computerbasierte Modelle und statistische Methoden zur optimalen Datenerfassung und Verarbeitung sind im Curriculum prominent vertreten.

In perfekt aufeinander abgestimmten Vorlesungen betrachten Sie die Lehrinhalte von unterschiedlichen Seiten. Dadurch können Sie die Zusammenhänge der unterschiedlichen Disziplinen besser erkennen. Aktuelle Lehrinhalte werden Ihnen auch durch Lehrende aus der chemischen Industrie – und dadurch gleich mit Live-Einblicken in die Industrie – vermittelt.

Übung macht den Meister

Ein Herzstück des Studiums: die fundierte praktische Ausbildung im Labor. Wir setzen einen verstärkten Fokus auf die synthetische Herstellung von Präparaten in direkter Kombination mit modernen Analysemethoden, chemischen Datenbanken und Softwaretools.

Dadurch wird der Grundstein für synthetische Aufgabenbereiche – wie zum Beispiel die Wirkstoffsynthese im Pharmabereich oder die Synthese von Materialien im Polymer- und Werkstoffbereich – und analytische Fragestellungen wie die Qualitätssicherung gesetzt. Außerdem machen Sie sich fit für Aufgaben im Umwelt- und pharmazeutischen Bereich und bei Behörden.

Newsletter & Infomaterial

Zusätzliche Informationen gefällig? Abonnieren Sie Ihren personalisierten Newsletter oder bestellen Sie Broschüren über unsere Studiengänge direkt zu sich nach Hause.

Jetzt zusätzliche Informationen anfordern

Kompetenzbereiche

Nach Abschluss des Bachelor-Studiums Applied Chemistry verfügen Sie neben fundierten fachlichen und wissenschaftlichen Fähigkeiten auch über eine hohe praktische Kompetenz.

Die Forschung hat in Applied Chemistry, so wie es der Name schon sagt, einen sehr hohen Stellenwert. Deswegen vermitteln wir Ihnen die wissenschaftlichen Kompetenzen, um Forschungsprozesse nachvollziehen und erfolgreich mitgestalten zu können.

Die Chemie bedient sich der Erkenntnisse aus angrenzenden Disziplinen wie Mathematik und Physik. Stark interdisziplinär und vernetzt zu denken, hilft Ihnen also dabei, Probleme zu lösen und die Forschung voranzutreiben.

Im Studium lernen Sie, wie Sie computerbasierte Methoden optimal einsetzen. Das Ziel: Sie können große Datenmengen analysieren, visualisieren und interpretieren. Dadurch werden Ihre Experimente im Labor präziser.

Diese Herangehensweise spart also Zeit und Ressourcen – und wird bei Ihren zukünftigen Arbeitsgebern besonders geschätzt.

Der neue Studiengang wurde anhand der Bedürfnisse der Industrie konzipiert und macht Sie gleichsam für Industrie und Forschung fit. Sie lernen, Ihr fundiertes theoretisches Wissen im Labor anzuwenden und modernste Forschungs- und Arbeitsmethoden einzusetzen.

Karrierewege nach dem Bachelor-Studium Applied Chemistry

Das englischsprachige Bachelor-Studium Applied Chemistry öffnet zahlreiche Türen. Nach Ihrem Abschluss haben Sie aufgrund der Internationalität der Ausbildung auch außerhalb Österreichs beste Jobchancen.

Als Absolventin oder Absolvent werden Sie im Bereich der chemischen Industrie Fuß fassen. Nach dem Studium entscheiden Sie sich entweder für den direkten Berufseinstieg oder für ein aufbauendes Studium im Bereich der Chemie oder der verwandten technischen Naturwissenschaften.

  • Mögliche Arbeitsfelder
  • Pharmaindustrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Umweltbehörden
  • Polymerchemie
  • Grundstoffchemie
  • Chemische Recyclingbetriebe
  • Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe
  • Grundlagenforschung (nach Aufbaustudium)
10 Gründe

Es gibt viele Gründe, warum wir auf unsere Hochschule stolz sind. Finden Sie heraus, was uns besonders macht.

Studierenden-Stadt Krems

Was Krems besonders lebenswert macht? Lernen Sie Krems als Studierenden-Stadt kennen.

Service-Stellen

Von Studiumsorganisation bis Praktikums- und Berufsberatung. Informieren Sie sich über das Plus an Services.

Studienberatung

Brauchen Sie Hilfe bei der Entscheidung fürs Studium? Unsere Studienberatung berät Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Im Fokus: Applied Chemistry

Klicken Sie sich durch die Videos des Studiengangs.

Unsere Info-Veranstaltungen

Unser Team

Lernen Sie das Kern-Team des Bachelor-Studiengangs Applied Chemistry kennen.

  • Prof.(FH) Priv.-Doz. DI Dr. Uwe Rinner | Studiengangsleitung Applied Chemistry - IMC Fachhochschule Krems
    Prof.(FH) Priv.-Doz. DI Dr. Uwe Rinner
    Studiengangsleitung Applied Chemistry
    Studiengangsleitung Applied Chemistry

    Prof.(FH) Priv.-Doz. DI Dr. Uwe Rinner

    • Kernkompetenzen
    • Habilitation (Organische Chemie)

Zulassung & Aufnahme – die nächsten Schritte

Sie haben einen Studiengang gefunden, der perfekt zu Ihnen passt? Sehr gut – das Wichtigste ist damit schon geschafft. Informieren Sie sich jetzt über die nächsten Schritte. Wir haben alle relevanten Informationen für Sie zusammengefasst.

  1. 1

    Zugangsvoraussetzungen

    Wir informieren Sie gerne darüber, welche Voraussetzungen Sie für die Bewerbung mitbringen müssen.

    Details

  2. 2

    Aufnahmeverfahren

    Vorbereitung ist alles – lesen Sie nach, wie das Aufnahmeverfahren im Detail aussehen wird.

    Details

  3. 3

    Termine und Fristen

    Welche Termine müssen Sie für Ihre Online-Bewerbung im Auge behalten? Verschaffen Sie sich einen Überblick.

    Details

  4. 4

    Online Bewerben

    Sie haben sich für einen unserer Studiengänge entschieden? Zuerst einmal: Gratulation und vielen Dank für Ihr Vertrauen! Gerne führen wir Sie Schritt für Schritt durch Ihre Online-Bewerbung.

    Details

  5. 5

    Ausblick Studienjahr 2021/22

    Unser Ziel ist es, den Studienbetrieb im Wintersemester 2021/22 wieder als Regelbetrieb in Präsenz anbieten zu können. Allerdings ist es von der aktuellen Lage abhängig, ob es wieder zu einem vermehrt virtuellen Unterricht kommen wird.

Fragen zum Studienangebot?

Studienberatung


Sie haben Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen, zum Aufnahmeverfahren und Co? Unsere Studienberatung hilft Ihnen gerne weiter.

Ask a Student


Richten Sie Ihre Fragen direkt an unsere Studierenden und holen Sie sich Erfahrungen aus erster Hand. Unsere Facebook-Gruppe macht es möglich.

Zur Facebook-Seite