Bachelorstudiengang

VollzeitBerufsbegleitend
3 good reasons
Walter Grassl is a recognised tourism expert and leadership and communication trainer. Since 2008, he has been the programme director for the Tourism and Leisure Management Bachelor programme.
3 prejudices 3 necessary traits 3 bad ideas 3 different job opportunities 3 good reasons for Krems

Das Studium

Wie können Tourismus-Produkte der Zukunft aussehen? Wie löse ich Problemstellungen, z.B. im Event Management, in der Meeting Industry oder auch im Destination Management? Das sind Fragen, an denen unsere Studierenden arbeiten. Als Grundstock dient die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, wie z.B. Marketing und Rechnungswesen. Als „Add on“ lernen Sie neben der Unterrichtssprache Englisch weitere Fremdsprachen und profitieren von den unzähligen internationalen Berufspraktikumsmöglichkeiten.

Der Studiengang wird ausschließlich in englischer Sprache geführt. Am Beginn des Bachelorstudiums Tourism and Leisure Management steht die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, wie z.B. Marketing und Rechnungswesen im Vordergrund. In den höheren Semestern konzentriert sich das Studium auf fachspezifische Problemlösungen in den Bereichen Touristische Produktentwicklung, Tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie Finanzierung und Unternehmensgründung. In diesem Studiengang richten wir uns speziell an jene Studierende, deren Interesse

  • in der Betriebswirtschaftslehre
  • im modernen Management
  • in der Durchführung von Projekten sowie
  • im Erlernen von Sprachen

liegt.

Kompetenzbereiche

Unser Ziel ist es, Ihnen eine umfassende Ausbildung im Tourismusmanagement und der Freizeitwirtschaft zur Verfügung zu stellen, in welcher neben der wertvollen praktischen Ausbildung auch die wissenschaftliche Komponente nicht zu kurz kommt.

Informationen zu angewandten Forschungsprojekten (Department of Business)