Logo IMC Fachhochschule Krems

News #Digital Business Innovation and Transformation#Innovation#Digitalisierung & Technik#Forschung

Digitale Innovation während der Pandemie

Studierende von „Digital Business Innovation and Transformation“ leisten im Rahmen des Innovation Lab ihren Beitrag und ernten viel Lob.

Eric Weisz am Bild

Eric Ryan Weisz, CEO von Circly, einem Start-up, das sich auf Nachfrageprognosen mittels KI spezialisiert hat, über das Innovation Lab: „Die Ergebnisse des Innovation Lab der IMC FH Krems haben uns positiv überrascht. Wir haben sie uns zu Herzen genommen und bereits in unsere Strategie implementiert.“

Das Innovation Lab ist ein jährliches studentisches Projekt, in dem Wirtschaftsstudierende der IMC Fachhochschule Krems reale Herausforderungen von Unternehmen und Organisationen im Zuge der digitalen Transformation innovativ lösen. Der internationale Master-Studiengang „Digital Business Innovation and Transformation“ startete im Herbst 2017 als erster seiner Art in Österreich und hat seither rund 30 digitale Innovationsprojekte durchgeführt. 

Doch dieses Jahr war eine zusätzliche Herausforderung für die Studierenden, dass sie nicht nur im Team, sondern auch mit den Unternehmen virtuell arbeiten mussten. Das tat dem Innovationsgrad jedoch keinen Abbruch, im Gegenteil, es brachte unerwartete Ergebnisse für die Studierenden, denn ein Team entschied sich, seine Idee gemeinsam mit dem Partnerunternehmen als Start-up weiterzuverfolgen und bewarb sich um eine Anschubfinanzierung. Auch die teilnehmenden Unternehmen waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden, wie Eric Ryan Weisz, CEO von Circly, einem Start-up, das sich auf Nachfrageprognosen mittels KI spezialisiert hat, zusammenfasst: „Die Ergebnisse des Innovation Lab der IMC FH Krems haben uns positiv überrascht. Wir haben sie uns zu Herzen genommen und bereits in unsere Strategie implementiert.“

Innovationsprojekte mit großen und kleinen Partnern

„Wir bemühen uns stets um eine ausgewogene Mischung von Industriepartnerschaften, die an unseren jährlichen Innovation Labs teilnehmen, darunter große multinationale Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, regionale Mittelständler und Start-ups“, erklärt Studiengangsleiter Dipl.-Ing. Dr. Roger Hage. In diesem Jahr haben folgende Unternehmen und Organisationen am Innovation Lab teilgenommen: Kapsch Traffic Com, Österreichische Gesundheitskasse, Kehrer, ECOSPACE, Startup-Manufaktur, Circly, Pixofarm und VelaOnTour. In einem der Innovationsprojekte ging es darum, ein Smart-Farming-Geschäftsmodell für einen Unkrautbekämpfungsroboter mit Laser und künstlicher Intelligenz zu finden und zu validieren. Ein anderes zielte darauf ab, einen automatischen datengesteuerten Beratungsservice zur Unterstützung der Digitalisierung in KMUs zu konzipieren.

MEHR INFORMATIONEN ZUM MASTER-PROGRAMM