Bachelorstudiengang

Vollzeit

Das Studium

Der Studiengang Applied Chemistry ist die direkte Antwort auf das veränderte Anforderungsprofil an chemische Fachkräfte, die den neuen Forderungen der Industrie durch eine praxisbezogene Ausbildung gerecht werden.

Bedingt durch den rasanten technologischen Fortschritt werden an Fachkräfte der modernen chemischen Industrie 4.0 zusätzliche Anforderungen gestellt. Neben dem essenziellen fundierten chemischen Wissen werden aufgrund des höheren Einsatzes vernetzter IT-Systeme Kompetenzen im Bereich der Prozessanalyse und des Prozessmanagements erwartet.

Chemometrie – also die Anwendung von statistischen Methoden zur optimalen Planung, Entwicklung und Auswahl von chemischen Verfahren und Experimenten – und die damit verbundene computerunterstützte Auswertung großer Datenmengen (Big Data Analyse) nehmen bei der Qualitätssicherung und bei der Online-Prozessoptimierung eine Schlüsselposition ein.

Auch in der Pharmaindustrie ist das computerunterstütze Modellieren von chemischen Molekülen oder die computergestützte Simulation von Experimenten Voraussetzungen für ein effizientes Wirkstoffdesign.

Durch die Verknüpfung chemischer Fachgebiete mit computerbasierten Methoden werden jene Kompetenzen vermittelt, die vonseiten der Industrie zukünftig immer stärker gefordert werden.

Auf Grund der englischen Unterrichtssprache sind Sie für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt bestens vorbereitet.

Was hebt unseren Bachelor-Studiengang von herkömmlichen Angeboten ab? Neben Ihrem fundierten chemischen Wissen verfügen Sie als Absolventin oder Absolvent auch über praktische Fähigkeiten und sind mit modernen, computergestützten Arbeitsmethoden und digitalen Verfahren vertraut. Lesen Sie mehr in unserem Newsartikel.

Kompetenzbereiche

Als Absolvent und Absolventin des Studiengangs Applied Chemistry können Sie

  • Prozessdaten und große Datenmengen (big data analysis) aus der Analytik generieren, visualisieren und interpretieren und daraus chemometrische Modelle entwickeln
  • im Bereich der computerbasierten Prozesssteuerung und -modellierung arbeiten
  • aufgrund der verfahrenstechnischen Erfahrung Scale-up-Prozesse durchführen
  • Analysetätigkeiten in Laboren (z. B. Grundstoffindustrie, Pharmaindustrie, Lebensmittelchemie, Umweltanalytik) sowie in forensischen/kriminaltechnischen bzw. pharmazeutischen (inklusive Doping) Instituten durchführen
  • Wirkstoffe in der Pharmaindustrie synthetisieren und Grundstoffe für die Polymerproduktion und das Design intelligenter Werkstoffe herstellen
  • Herstell- und Prüfverfahren zur Sicherstellung der Produktqualität entwickeln

Informationen zu angewandten Forschungsprojekten (Department of Life Sciences)