Logo IMC Fachhochschule Krems

Presse #Alumni#Karriere & Entrepreneurship#Innovation#Advanced Nursing Practice#Management von Gesundheitsunternehmen#Unternehmensführung#Physiotherapie#Medical and Pharmaceutical Biotechnology#Management#Auszeichnungen

IMC Alumni Award 2021: Chapeau!

Auch 2021 wurden die Alumni Awards an der IMC FH Krems virtuell vergeben – einmal mehr beeindrucken die Leistungen der fünf Absolventinnen und Absolventen.

Die IMC Fachhochschule Krems vergibt jährlich Alumni Awards für außergewöhnliche Leistungen in den Kategorien „Besondere berufliche Karriere“, „Besondere wissenschaftliche Karriere“, „Besonders erfolgreiche Unternehmensgründung/erfolgreiches Start-up/erfolgreiches Entrepreneurship“ und „Besonderes Engagement gegenüber der IMC FH Krems“. Mit den Alumni Awards werden Absolventinnen und Absolventen der IMC FH Krems für herausragende Leistungen gewürdigt. Die Geschichten erfolgreicher Alumni belegen, wie gut das Rüstzeug ist, dass sie mit auf ihren Berufsweg nehmen. Corona-bedingt fand die feierliche Verleihung in einer Videokonferenz statt.

 

Die fünf Alumni Award Gewinner mit ihren Awards

Stolz auf ihre Auszeichnung für besondere Leistungen sind die IMC Alumni : vlnr. Elisa Arthofer, Christoph Thomann, Christina Draxler, Felix Rinner & die Sportphysiotherapeuten, sowie Brigitte Rest Fotocredit: privat zur Verfügung gestellt

Die Eröffnung der Zeremonie nahmen Prof.(FH) Dr. Martin Waiguny, akademischer Leiter, und Geschäftsführer Dr. Karl Ennsfellner vor. Sie zeigten sich sehr stolz auf die fünf Awardees, die virtuell für ihre Leistungen geehrt wurden. Das wurde auch in den Laudationen für die neuen Preisträgerinnen und Preisträger deutlich, die von Prof.(FH) Mag.(FH) Dr. Manfred Pferzinger, stellvertretender akademischer Leiter und Institutsleiter Gesundheitsmanagement, Prof.(FH) Priv.-Doz. Mag. Dr. Harald Hundsberger, Leiter des Instituts Life Sciences, Prof.(FH) Dr. Franz Piller, Studiengangsleiter Unternehmensführung und E-Business Management, Prof.(FH) Reinhard Beikircher, MAS, Studiengangsleiter Physiotherapie, und Prof. (FH) Mag. Adelheid Schönthaler, BSc, Studiengangsleiterin Advanced Nursing Practice, gehalten wurden.

„Es macht uns große Freude, jedes Jahr eine Reihe von Absolventinnen und Absolventen vor den Vorhang zu holen, die sich durch herausragende Erfolge auf Basis ihrer Ausbildung an der IMC FH Krems hervorgetan haben. Nicht nur die fachliche Bandbreite ist dabei bemerkenswert, wir ziehen auch den Hut vor so viel persönlichem Engagement und Zielstrebigkeit“, erklärt der akademische Leiter Martin Waiguny.

Die Alumni Awards 2021

Mit den IMC Alumni Awards werden Absolventinnen und Absolventen der IMC Fachhochschule Krems für außergewöhnliche berufliche Laufbahnen bzw. für besonderes Engagement gewürdigt. Damit wird zudem deutlich gemacht, welch hohen Stellenwert sie als Stakeholder für ihre Alma Mater haben. 2021 wurden die IMC Alumni Awards zum neunten Mal vergeben.

Christoph Thormann und Felix Rinner – Kategorie: Besonders erfolgreiche Unternehmensgründung/erfolgreiches Start-up/erfolgreiches Entrepreneurship

Seit dem Abschluss seines Master-Studiums 2011 in Gesundheitsmanagement an der IMC FH Krems beschäftigt sich Christoph Thomann mit dem Thema, wie wir unsere Ernährung zukunftsverträglicher und gesünder gestalten können. Dabei hat er früh das Potenzial von Insekten erkannt und große Begeisterung dafür entwickelt, als Pionier in Österreich diesen neuen Markt zu gestalten, indem er das Unternehmen „ZIRP“ gründete. ZIRP arbeitet seit Jahren daran, Insekten als Lebensmittel und ressourcenschonende Alternative zu anderen tierischen Proteinlieferanten zu etablieren. ZIRP gehört damit europaweit zu den Pionieren und ist in Österreich nicht nur First Mover, sondern auch klarer Marktführer.

Neben ganzen Insekten als Snack und Lifestyle-Produkt (gewürzt und ungewürzt), bietet ZIRP - Produkte mit verarbeiteten Insekten aktuell diverse Riegelsorten, Fertigmischungen zum Backen und Kochen sowie Burger Pattys an. Ziel des erfolgreichen Unternehmens ist es, Insekten als Teil gesunder und schmackhafter Lebensmittel in den alltäglichen Speiseplan zu integrieren und damit ZIRP als führende europäische Marke im Bereich Insektenlebensmittel zu etablieren, um ihre nährstoffreichen Produkte für jeden zugänglich zu machen und einen Beitrag zur Treibhausgasreduktion zu leisten.

Erste Ehrung für Physiotherapie-Alumni

Felix Rinner absolvierte 2010 den Studiengang Physiotherapie an der IMC FH Krems. Der Alumnus arbeitete nach seinem Abschluss im AKH Wien als Physiotherapeut auf den Stationen Innere Medizin, Onkologie und Kardiologie und stieg bald in eine Führungsposition auf. Im März 2017 gründete Felix Rinner gemeinsam mit Christian Schantl und Thomas Prantner „Die SportPHYSIOtherapeuten“. Mittlerweile besteht die erfolgreiche Praxis mit dem Leitsatz „We don’t treat just a part of the body, we treat the individual“ aus einem Team von elf Sportphysiotherapeutinnen und -therapeuten, zwei Masseurinnen und Masseuren und einer Sportwissenschaftlerin. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hochqualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten, die ihr Wissen über Rehabilitation, Therapie und Training ständig erweitern. Dadurch können sie stets die neuesten Erkenntnisse und Techniken im Zuge der individuellen Behandlungen anbieten.
Das gesamte Team baut seine Therapie auf vier Kernbereiche plus Training und Prävention auf: Zurück zur Aktivität (Rehabilitation), Zurück zum Sport (Physiotherapie), Zurück zum Spielen (Sportphysiotherapie), Zurück zum Wettkampf und Verletzungen vermeiden (Training und Prävention). Für ihre Patientinnen und Patienten erstellen sie maßgeschneiderte Übungsprogramme, die sich optimal in den Alltag integrieren lassen, und stellen so sicher, dass die Ziele jeder und jedes Einzelnen mit ihrer professionellen Unterstützung erreicht werden können. Das Motto der Sportphysiotherapeutinnen und -therapeuten lautet: „Dein Comeback ist unsere Leidenschaft.“

Christina Draxler – Kategorie: Besondere berufliche Karriere

Christina Draxler blieb auch nach ihrem Bachelor-Studium Unternehmensführung und E-Business Management, das sie mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss, der IMC FH Krems treu und absolvierte anschließend ihr Master-Studium Management mit Schwerpunkt auf Human Resources Management. Bereits im letzten Semester ihres Master-Studiums übernahm die zielstrebige Alumna die Leitung des Personalmanagements bei der KASTNER Gruppe. Zu ihren Aufgaben zählt dabei unter anderem HR Business Partner zu sein für alle neun KASTNER Standorte, Konzeption und laufende Umsetzung einer nachhaltigen Personalstrategie, Recruiting und erste Anlaufstelle für Arbeitsrechtthemen aller Art. Ihr Motto: „Erfolg kommt dann, wenn du tust, was du liebst.“

Elisa Arthofer – Kategorie: Besondere wissenschaftliche Karriere

Nach ihrem Master-Studium in Medical and Pharmaceutical Biotechnology an der IMC FH Krems wechselte Elisa Arthofer 2012 nach Stockholm auf das Karolinska Institutet in das Department für Physiology and Pharmacology und absolvierte dort in Zusammenarbeit mit den amerikanischen National Institutes of Health bis 2017 ein PhD-Programm im Bereich Neurowissenschaften. Anschließend wechselte die Biotechnologin als Postdoktorandin an die George Washington University, USA, wo sie die Rolle des Tumorsuppressors TP53 auf epigenetische Mechanismen untersuchte, die eine Immunantwort in Krebszellen auslösen, um Anti-Krebs-Therapien, insbesondere Immuntherapien, zu optimieren. Danach setzte sie ihre beeindruckende Karriere in Germantown, Maryland, als führende Wissenschaftlerin und Teamleiterin für alle unternehmensweiten Gene-Editing-Programme unter Verwendung der bahnbrechenden CRISPR/Cas9 Genscheren-Methodik fort.

In ihrer Führungsrolle unterstützte sie die Entwicklung und Weiterentwicklung aller Gene-Editing-Programme für Immuntherapie und Autoimmunitätstherapie-Plattformen. Heute ist sie Teamleiterin in einem Start-up in Cambridge (UK) für Immunologie & Genome Engineering mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von Immuntherapien der nächsten Generation für solide Krebsarten.
Als Motto wählte Elisa Arthofer ein bekanntes Zitat von Samuel Beckett: „If you fail, try again. Fail again. Fail better.“ Erfolg bedeutet für sie, „zu sehen, wie andere unter meiner Führung gedeihen und selbst Erfolg haben“.

Brigitte Rest – Kategorie: Besonderes Engagement gegenüber der IMC FH Krems

Während ihres Bachelor-Studiums Advanced Nursing Practice legte Brigitte Rest ihren Schwerpunkt auf „Pflegeentwicklung und Patientenedukation“. Bereits ein Jahr vor ihrem Bachelor-Abschluss begann sie für die IMC FH Krems als externe Lektorin in den Studiengängen Gesundheits- und Krankenpflege und Advanced Nursing Practice zu unterrichten. Bis heute ist sie der IMC FH Krems treu geblieben. Sie war in den letzten Jahren Mitglied des Entwicklungsteams für den Master-Studiengang Advanced Nursing Practice, Leiterin der Weiterbildung „Praxismentoring“ in Kooperation mit der AUVA sowie interimistische Leiterin des Pädagogikmoduls für das Advanced Nursing Practice Bachelor-Studium*. Erfolg bedeutet für Brigitte Rest, „mutig neue Wege zu gehen“.

*Seit 2018 wird ANP als Masterstudium angeboten

Mehr zu den IMC Alumni Services