Logo IMC Fachhochschule Krems

News #Fachhochschule#Diversity

Internationaler Tag der Menschenrechte

IMC FH Krems setzt klares Zeichen gegen Diskriminierung

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“ (erster Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, 10. Dezember 1948). Zum Gedenken an den Internationalen Tag der Menschenrechte, der am 10. Dezember begangen wird, setzt die IMC Fachhochschule Krems ein klares Zeichen gegen Diskriminierung. 

Es freut uns ganz besonders, dass die IMC FH Krems nun offizieller Unterstützer der UN-Verhaltensstandards für Unternehmen zur Bekämpfung der Diskriminierung von LGBTI-Personen ist. Die Standards bauen auf den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte auf und werden an der IMC FH Krems nicht nur hinsichtlich der LGBTIQ+ Community, sondern allen Personengruppen gegenüber umgesetzt. 
 

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte setzt die IMC FH Krems ein klares Zeichen gegen Diskriminierung.

1 MENSCHENRECHTE RESPEKTIEREN

Die IMC FH Krems bekennt sich zu einem verantwortlichen und respektvollen Umgang mit der Wertevielfalt. Diversität und Weltoffenheit sind in unseren Unternehmenswerten und unserer Unternehmensstrategie verankert.

2 DISKRIMINIERUNG BESEITIGEN

Minderheiten und Randgruppen soll der Zugang durch Bevorzugung von bestimmten Personengruppen nicht erschwert oder verhindert werden. Alle sollen an der IMC FH Krems gleichberechtigt lernen, lehren, forschen und arbeiten können, ohne Angst vor Diskriminierung, Sexismus oder Rassismus. Dennoch auftretenden Diskriminierungen und herabwürdigenden Verhaltensweisen wird zuvorgekommen bzw. Einhalt geboten.

3 UNTERSTÜTZUNG BIETEN

Um den Bereich Diversität und Chancengleichheit stetig weiterzuentwickeln und ihn in den Programmen der IMC FH Krems umzusetzen, wurde im August 2019 der Beirat „Gender & Diversity“ gegründet. Das Führungsteam ist darin vertreten und wird von den Departments und Hochschulservices der IMC FH Krems unterstützt. Sowohl Mitglieder des Kollegiums, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch Studierende über die Hochschulvertretung können Anträge an den Diversity-Beirat stellen.

4 ANDERE MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN VERHINDERN

Die IMC FH Krems führt ihre Geschäfte im Rahmen der geltenden Gesetze und Vorschriften und legt Wert auf Fairness, Engagement, gegenseitiges Vertrauen, Verantwortungsbewusstsein, Offenheit gegenüber Diversität und individuelle Förderung. Integrität, Ehrlichkeit sowie eine interne und externe Vertragstreue sind weitere Grundprinzipien unseres Handelns.

5 IM ÖFFENTLICHEN RAUM HANDELN

Klare Zeichen für Diversität, Chancengleichheit und gegen Diskriminierung und Hass setzt die IMC FH Krems durch die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt, die Beteiligung an der initiative „Wir.Gegen.Hass“ sowie die Teilnahme am LGBTIQ+ Audit der Uhlala Group, bei dem es die IMC FH Krems unter die Top 20 der 561 für den Vergleich eingeladenen deutschsprachigen staatlich anerkannten Universitäten und Fachhochschulen geschafft hat.