Logo IMC Fachhochschule Krems

News #Gesundheit#Fachhochschule#Kooperation

Corona Science Talk

Im Fokus: Fake news rund um die Covid-19 Impfung

Das Online Magazin Pflege Professionell lud in Kooperation mit der IMC FH Krems zu einem interessanten „Science Talk“ zum Thema Fake news, Corona-Mythen und neue Covid-19 Impfung ein. Fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an dem Online-Talk teil. Dabei tauchten natürlich eine Menge interessanter Fragen aber auch Mythen auf. Unter anderem die Frage „Macht die Corona Impfung unfruchtbar“. „Nein macht sie nicht“, erklärte gleich zu Beginn der Molekularbiologe Martin Moder.

Banner zum Corona Science Talk mit Logos der Kooperationspartner

Corona Science Talk der IMC FH Krems fand großen Anklang.

Prominente Expertenrunde

Die prominente Expertenrunde rund um Markus Golla, Studiengangsleiter für Gesundheits- und Krankenpflege setzte sich aus dem Molekularbiologen Martin Moder (auch FM4 Science Buster), der Pflegedirektorin des St. Anna Kinderspitals, Barbara Hahn und dem Mimikama-Redakteur, Andre Wolf zusammen. In den ersten 45 Minuten des Talks haben die Expertin und die beiden Experten kurz ihre Fachgebiete erklärt und moderierte Fragen von Markus Golla zur Corona Impfung und Covid-19 beantwortet. Der zweite Teil des Talks bestand daraus, auf die Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer einzugehen.

Der Kommunikationsexperte Andre Wolf

Mimikama ist ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch. Seit 2011 steht dieser im Zeichen des Schutzes von Internetnutzerinnen bzw. -nutzern. Die Verantwortlichen haben sich zum Ziel gesetzt, Internetmissbrauch, Internetbetrug und Falschmeldungen bzw. Fakes entgegen zu wirken und zu bekämpfen. Der Fokus ist hier vor allem auf die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und WhatsApp gerichtet, wo auch Useranfragen direkt beantwortet bzw. zugesendete Informationen oder Gerüchte überprüft werden.

Andre Wolf ist Mitarbeiter bei mimikama - Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch und ZDDK - „Zuerst denken - dann Klicken“. Nach seinem Theologiestudium und einigen Jahren Berufserfahrung als Verantwortlicher für Medien und Kommunikation ist nun die Analyse von Internetinhalten, speziell von Social Media, Wolfs Fachgebiet. Andre Wolf ist zudem beim Verein Mimikama als Blogger, Autor und Content- und Social Media Koordinator tätig.

Am Beispiel von Behauptungen wie „Man nehme den Saft der Zwiebel gegen Corona,“ schilderte Andre Wolf die Entstehung von Fake news. Er erklärte, warum gerade jetzt so viele Falschmeldungen in den sozialen Netzwerken kursieren und wie man am besten damit umgehen kann und dass es mehr brauche wie eine Gegendarstellung.

Der Science Buster & Molekularbiologe Martin Moder

Wenn der Molekularbiologe Martin Moder erklärt, wie die Spritze gegen Corona funktioniert, wirkt ein komplexes wissenschaftliches Thema plötzlich verständlicher und so war das auch im Science Talk. „Das Coronavirus als Orange, Spike Proteine als Nelken, die Erbinformation (RNA) ein Faden“, so anschaulich spricht Martin Moder in seinem Youtube-Video "Warum die RNA-Impfung dein Erbgut nicht verändert". Dazu erläutert er, dass darauf „alles steht, was das Coronavirus ausmacht.“ Genau darin liegt das Konzept des „Science Busters“: Er will Wissenschaft locker aufbereiten, und so Nicht-Wissenschaftlern näherbringen.

Die Pflegeexpertin Barbara Hahn

Barbara Hahn schilderte die aktuelle Situation im St. Anna Kinderspital und wie sie mit den Falschmeldungen bezüglich Pilzerkrankungen von Kindern, die Maske tragen, vom Frühjahr umgegangen sind und diese entkräftet haben. Sie ist nicht nur Pflegedirektorin, sondern auch nebenberuflich Lehrende im Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege an der IMC FH Krems. Das St. Anna Kinderspital betreut pro Jahr ca. 75.000 Patientinnen und Patienten nach einem ganzheitlichen medizinischen Ansatz. 

Fragen waren größtenteils wissenschaftlich orientiert

Der Schwerpunkt der Fragen lag in medizinischen Fragestellungen, die rund um die Ängste und Befürchtungen zu der Corona Impfung entstanden sind. Aber größtenteils waren es die wissenschaftlich orientierten Fragen, die das Gespräch bestimmten. Wie steht es um die Wirksamkeiten der Impfstoffe und wie wirken sie? Ebenfalls waren Spätfolgen ein großes Thema. Und eines sei zum Schluss erwähnt: Es wurden alle Fragen restlos beantwortet.

Text in Anlehnung an Mimikama

Jetzt das gesamte "Corona Science Talk"-Video ansehen