Logo IMC Fachhochschule Krems
1 min

Story#Student Story#Studium#Wirtschaft#Unternehmensführung

Student Story: Finde heraus, wo deine Interessen liegen

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Bachelor-Studiengangs Unternehmensführung

Der Innsbrucker Hugo Grossgasteiger studiert Unternehmensführung. Seit er 14 war, arbeitet er in der Konditorei seiner Eltern mit. Er studiert in Krems, weil ein Vollzeit-Studium neben dem Betrieb nicht möglich gewesen wäre. Hugo interessiert sich für Politik, es ist ihm wichtig, wer über sein Leben in Österreich entscheidet.

Hugo hat sich nach der AHS für ein Wirtschaftsstudium entschieden.

Hugo hat sich nach der AHS für ein Wirtschaftsstudium entschieden.

Mit 14 entschied ich mich, das Angebot meiner Eltern, den Betrieb zu übernehmen, auszuschlagen und lieber die AHS weiterzumachen, damit ich Geisteswissenschaften studieren kann. Meine Studienrichtungswahl habe ich revidiert, als ich die Leitung des Ballkomitees der Schule übernahm – mit drei Monaten Zeit, null Budget und einem großen Gewinn am Ende. Nach der Matura folgte ein „Gap Year“: neun Monate Zivildienst, sechs Monate Australien als „Willing Worker On Organic Farms“. Das war „back to the roots“: raus aus dem modernen Alltag, rein in die Wüste. Die Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, haben mich maßgeblich für meinen weiteren Weg geprägt und mich geerdet. Und sie haben mich gelehrt, das, was ich an Komfort und Wohlstand in Österreich habe, viel mehr zu schätzen.

Moderne Infrastruktur und schöner Campus

Die IMC FH Krems ist eine der wenigen FHs, die den Wechsel von der Vollzeit- auf die berufsbegleitende Variante ermöglicht, um so sofort nach dem Studium im Berufsleben durchstarten zu können. Was ich außerdem toll finde, ist die Infrastruktur, der moderne Campus ist schön und ruhig. Ich mag die neue IMC Lounge – wir sind hier schon öfter vom Schließdienst rausgeworfen worden, wie aus einer Bar.

Keine Angst vor einem Wirtschaftsstudium nach der AHS

Auch wenn man aus einer AHS kommt, keine Ahnung von Rechnungswesen oder Buchhaltung hat, kommt man gut mit, man darf nur einfach keine Angst haben. Sich mit anderen vernetzen, Vertrauen haben, dass die Leute, die hier studieren, dieselben Interessen und Ziele verfolgen, das hilft sehr.

Vortragende direkt aus der Praxis

Wir haben in manchen Fächern bekannte Unternehmen und Namen als Vortragende. Das finde ich genial. Die Studierenden haben mit dem Jahrgangssprecher eine Stimme, um gut vertreten zu sein, wenn es mal Probleme gibt. Dass auch auf Anregungen von uns Studierenden eingegangen wird, finde ich super.

Mein Tipp

Überprüfe deinen Interessensbereich: Willst du das überhaupt, inspiriert es dich? Beim Aufnahmeinterview atme tief durch, sei du selbst, bereite dich vor und „lächle“. Hab keine Angst, gib einfach das wieder, was du vorbereitet hast und dass du dieses Studium wirklich machen willst. Sei dir bewusst, dass dir nichts geschenkt wird und dass das Studium viel Kraft kostet, aber Ende des Tages ist es alle Mühen wert. Man wird nicht fürs Anfangen belohnt, sondern fürs Durchhalten.

Zum Studiengang Unternehmensführung

Die IMC FH Krems feiert ihr 25 jähriges Bestehen