Logo IMC Fachhochschule Krems

NOEDIKOM

Department of Business

Land NÖ

Projektbeschreibung

In Niederösterreich gibt es unendlich viele „Kleinode“, seien es nun wunderschöne Plätze in historischen Ortschaften, historische Bauwerke oder einzigartige Kunstwerke und wunderschöne Räume, die kaum bekannt sind. Die Digitalisierung solcher „Kleinode“ bringt viele strategische Möglichkeiten mit sich. Zum einen kann der touristische Aspekt gesehen werden, bei dem es um Werbung und Außenwirkung lokal oder bei Messen in ganz Europa geht. Zum anderen kann hier aber auch das Bewusstsein der Bevölkerung erweitert werden, die oft nicht von solchen „Schätzen“ in Niederösterreich wissen und hier gezielt über unterschiedliche Plattformen informiert werden können. Ein anderer Punkt ist der Erhalt von Kunst und Kultur sowie historischen Bauwerken. Die 3D Modelle können für Rekonstruktionen vor der Restaurierung genutzt werden, um Fachleuten hier Zugang zu den entsprechenden Objekten zu gewähren. Gerade bei öffentlichen Plätzen in historischen geprägten Bereichen sind Bauarbeiten immer schwierig, da man sich oft vorher nur schwer den Einfluss eines Umbaus vorstellen kann, dies wäre mit solchen 3D Modellen gut umsetzbar. Das Projekt würde in Absprache mit dem Tourismus Bereich des Landes und Experten für Cultural Heritage, Objekte und Regionen auswählen, um diese auf unterschiedliche Art zu digitalisieren (Laserscans, Fotogrammmetrie, Drohnenaufnahmen, 3D Rekonstruktion…).

Die daraus gewonnenen 3D Modelle würden dann in entsprechende Applikationen (je nach Nutzung) eingebettet und den unterschiedlichen Stakeholdern (Museen, Kommunen, Touris-musverbänden, Denkmalamt…) zur Verfügung gestellt werden. Hier können die eingesetzten Applikationen mit Hilfe einfacher Fragebögen für Feedback genutzt werden, um die generelle Akzeptanz solcher 3D Umsetzungen zu prüfen.


  • Weitere Informationen
  • Status: Laufend
  • Projekt ID : 1403
  • Fördergeber :

    Land NÖ