IMC Campus Krems - Brücke

Mit einem sicheren Gefühl durchs neue Studienjahr: COVID-19 Maßnahmen im Studienjahr 2021/22

Mischung aus Präsenz- und Online-Betrieb sowie strenge Hygiene- und Verhaltensregeln vor Ort

Im Studienjahr 2021/22 ist es unser wichtigstes Ziel, unseren Studierenden zum einen ein qualitativ hochwertiges Studienangebot ohne Verzögerungen zu bieten und gleichzeitig die Gesundheit aller Beteiligten sicherzustellen.

Willkommen an der IMC FH Krems

Um unsere Ziele – den rechtzeitigen Studien- und Semesterabschluss ohne Qualitätsverlust und den Schutz unserer Stakeholder – zu erreichen, wurde von uns ein Plan für das Studienjahr 2021/22 ausgearbeitet, den wir Ihnen gerne auf dieser Seite vorstellen möchten. Bitte bedenken Sie aber, dass sich die vorgestellten Maßnahmen jederzeit ändern können, falls die Infektionszahlen steigen und weitere Sicherheitsmaßnahmen nötig werden.

Unser Ziel ist es, im kommenden Wintersemester mit bis zu 70% Präsenzbetrieb ins neue Studienjahr zu starten. Allerdings ist es von der aktuellen Lage abhängig, ob es wieder zu einem vermehrt virtuellen Unterricht kommen wird.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

3-G-Regel

Bis auf Widerruf gilt für das IMC Team die 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen) an allen Standorten der IMC FH Krems. Auch für Studierende und Lehrende gilt diese 3-G-Regel für die Teilnahme an jeglichen Präsenzlehrveranstaltungen, Präsenzprüfungen und Präsenzaufnahmeverfahren. Der 3-G-Status wird jeweils beim Einlass in die Gebäude bzw. von den Vorgesetzten geprüft.

Hinweis: Die 3-G-Regel ist eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme und befreit nicht von der Einhaltung der sonstigen geltenden Hygienerichtlinien und -maßnahmen sowie der Hausordnung der IMC FH Krems.

Aktuelle Informationen zur COVID-19 Situation in Österreich Aktuelle Informationen zu den 3-G-Regeln in Österreich

Welche Tests werden anerkannt?

Sollen Sie nicht geimpft oder genesen sein, benötigen Sie für den Zutritt zu den Gebäuden und die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen und Prüfungen einen gültigen negativen SARS-CoV-2 Test, der nicht älter als 24h (im Fall von Antigentests) und nicht älter als 72h (im Fall von PCR-Tests bzw. PCR-Gurgeltests) sein darf (gerechnet ab dem Zeitpunkt der Probenentnahme).

Achtung: Ein Antigen-Selbsttest wird nicht anerkannt. Die Gültigkeitsdauer von Antigentests beträgt ab 15. September 24h statt wie bisher 48h.

Das Attest muss neben dem Testergebnis den Namen sowie das Geburtsdatum der getesteten Person ausweisen, sowie die Teststelle und Zeitpunkt der Probeentnahme enthalten.

Welche Testmöglichkeiten gibt es?

Im Raum Krems und Umgebung gibt es im Moment folgende COVID-19 Testmöglichkeiten:

Ab wann gilt man als geimpft?

Anerkannt wird eine Impfung mit folgenden Impfstoffen: BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Janssen/Johnson&Johnson.

Ab dem Tag der zweiten Impfung bzw. bei Janssen/Johnson&Johnson ab dem 22. Tag nach dem Impftermin gilt man als geimpft. Die Gültigkeit des Impfzertifikats beträgt 360 Tage (BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca) bzw. 270 Tage (bei Janssen/Johnson&Johnson).

Der Nachweis der Impfung kann elektronisch oder in Papierform der vorgesetzten Stelle vorgelegt werden.

Impfplattform des Landes Niederösterreich

Wie lange gilt man als genesen?

Die durchgemachte COVID-19 Infektion darf nicht länger als 180 Tage zurückliegen. Gezählt wird ab dem 11. Tag nach dem 1. positiven PCR Test.

Immunisierende Antikörpertests sind mit einer entsprechenden ärztlichen Bestätigung für 90 Tage gültig und werden akzeptiert.

Die wichtigsten Hygienemaßnahmen und -richtlinien im Überblick

Gerne geben wir Ihnen einen Überblick über die allgemeinen Regelungen, die in allen Gebäuden der IMC FH Krems gelten. Diese Hygienemaßnahmen sind unbedingt einzuhalten und werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der IMC FH Krems kontrolliert. Darüber hinaus haben wir zusätzliche Empfehlungen und Hygienemaßrichtlinien für spezielle Personengruppen definiert.

Bitte schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern schützen und respektieren Sie auch alle am Campus anwesenden Personen durch die Einhaltung der folgenden Richtlinien und Maßnahmen.

Vollständige Hygiene Maßnahmen und Richtlinien

Tragen Sie innerhalb der IMC Räumlichkeiten eine FFP2-Maske

Die FFP2-Maskenpflicht (FFP2 Maske ohne Ventil) gilt innerhalb der IMC Räumlichkeiten und am gesamten Campusgelände in allen öffentlichen Bereichen. Die FFP2-Maske ist von allen Personen selbst mitzubringen.

Halten Sie weiterhin mindestens einen Meter Abstand

Achten Sie weiterhin auf Social distancing: Wahren Sie den Abstand während der Lehrveranstaltungen, in den Pausen und in allen öffentlichen Bereichen.

Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände & desinfizieren Sie diese mehrmals täglich

In allen öffentlichen Bereichen sowie in den Seminarräumen der IMC FH Krems stehen Desinfektionsspender zur Verfügung. Bitte benutzen Sie diese beim Kommen und Gehen und auch untertags. Berühren Sie weder Augen, Nasen noch Mund und achten Sie auf Ihre Atemhygiene.

Vermeiden Sie Ansammlungen und Gruppenbildungen

Verzichten Sie auch auf das Händeschüttlen bzw. Umarmen.

Lüften Sie regelmäßig

Um eine mögliche Ansteckungsgefahr zu minimieren hilft regelmäßiges Lüften (im Idealfall alle 20 Minuten). Lüften Sie also regelmäßig – egal ob am Arbeitsplatz oder im Seminarraum. Bei Lehrveranstaltungen sind die Studierenden, deren Sitzplatz sich neben dem Fenster befindet, für das Lüften verantwortlich.

Schützen Sie sich und Ihre Kolleginnen und Kollegen

Desinfizieren Sie vor jedem Raumwechsel alle gebrauchten Gegenstände und Materialien sowie Tische und Sessel. Besonders wichtig ist dieser Schritt bei Seminarräumen nach Ende der jeweiligen Lehrveranstaltungen und bei Meetingräumen nach Ende der Meetings.

Was ist zu tun, wenn Sie Symptome aufweisen, als Verdachtsfall eingestuft wurden oder positiv getestet wurden?

Bei Fragen wenden Sie sich an die allgemeine COVID-19 Anlaufstelle der IMC FH Krems unter info(at)fh-krems.ac.at.

Die COVID-19 Anlaufstelle der IMC FH Krems ist von Montag bis Freitag per E-Mail für Sie erreichbar.

Zur COVID-19 Checkliste

Wann gelten Sie als Verdachtsfall?

Per Definition des Gesundheitsministeriums gelten Sie als Verdachtsfall, wenn

  • Sie Kontakt mit einem bestätigten Fall hatten.
  • Sie eine respiratorische Infektion mit mindestens einem der folgenden Symptome (für die es keine andere plausible Ursache gibt) haben: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege und/oder plötzlicher Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinnes.
Melden Sie Ihre Symptome

Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, rufen Sie die Notfallnummer 1450 an und folgen Sie den Anweisungen der Behörde.

Kontaktieren Sie außerdem umgehend die allgemeine COVID-19 Anlaufstelle der IMC FH Krems unter info(at)fh-krems.ac.at und informieren Sie Ihre Studiengangsleitung bzw. Ihre Vorgesetzte oder Ihren Vorgesetzten. Wir melden Ihren Fall der Behörde und starten das Contact Tracing. Halten Sie uns bitte auch nach der Erstmeldung über weitere Entwicklungen und Testergebnisse auf dem Laufenden.

Wichtig: Kommen Sie unter diesen Umständen auf keinen Fall zum Campus Krems.

Checkliste: Welche Informationen benötigt unsere COVID-19 Anlaufstelle?

Bitte antworten Sie bei der Meldung an die COVID-19 Anlaufstelle unter info(at)fh-krems.ac.at auf die folgenden Fragen:

  • Haben Sie bereits die Gesundheitshotline (1450) kontaktiert? (Ja/Nein)
  • Wurden Sie bereits auf COVID-19 getestet bzw. werden Sie getestet? (Wenn ja: Datum und Ort der Testung; bitte senden Sie die Testergebnisse an info(at)fh-krems.ac.at)
  • Haben Sie bereits einen Absonderungsbescheid der Gesundheitsbehörde? (Wenn ja: bitte unbedingt im Anhang schicken)
  • Wann haben Sie die ersten Symptome bemerkt? Welche Symptome weisen Sie auf?
  • Hatten Sie Kontakt mit einer positiv getesteten Person? (Wenn ja: Datum und Ort des Kontakts)
  • Wann waren Sie das letzte Mal an der IMC FH Krems?
  • Hatten Sie bei Ihrem letzten Besuch Kontakt mit IMC Studierenden, IMC Lehrenden oder IMC Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Die Informationen ermöglichen es uns, rasch auf Ihre Meldung zu reagieren und schnellstmöglich die nötigen Schritte einzuleiten. Ihre Unterlagen werden selbstverständlich höchstvertraulich behandelt.

Wichtig: Von Ihrem Testergebnis und dem behördlichen Bescheid hängt ab, wann Sie wieder an den praktischen Übungen oder Laborübungen vor Ort an der IMC FH Krems teilnehmen bzw. vor Ort arbeiten können.

Was passiert, wenn Sie positiv auf COVID-19 getestet wurden?

Sobald Sie einen positiven Bescheid der Behörde erhalten haben, kontaktieren Sie sofort die allgemeine COVID-19 Anlaufstelle der IMC FH Krems unter info(at)fh-krems.ac.at.

Gute Vorbereitung für ein professionelles COVID-19 Management

Unsere COVID-19 Verantwortlichen entscheiden in Abstimmung mit den Behörden über weitere notwendige Schritte. Bestehende Prozesse und maßgeschneiderte technische Lösungen helfen bei der raschen Umsetzung der Maßnahmen.

Detaillierte Informationen für unsere Stakeholder

Präsenzeinheiten in Krems

Unser Ziel ist es, im kommenden Wintersemester mit bis zu 70% Präsenzbetrieb ins neue Studienjahr zu starten.

Verhalten am Campus

Sicherheit geht vor! In den Präsenzphasen vor Ort sind folgende Hygienerichtlinien einzuhalten:

  • 3G-Regelung bei allen Lehrveranstaltungen und Prüfungen vor Ort
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Mehrmals täglich Desinfektionsspender benutzen
  • Weiterhin Abstand halten
  • FFP2-Maskenpflicht (FFP2 Maske ohne Ventil) besteht in allen öffentlichen Bereichen der IMC FH Krems (bitte legen Sie diese mit sauberen Händen an und ab)
  • Kein Händeschütteln
  • Ansammlungen und Gruppenbildung vermeiden
  • Berühren Sie weder Augen, Nase noch Mund und achten Sie auf Atemhygiene
  • Zutritt zu den Gebäuden nur mittels Studierenden-, Lehrenden- oder Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterausweis ausschließlich nach elektronischer Bestätigung der Hygienerichtlinien
  • Einhaltung der speziellen Richtlinien für die Labore im Trakt D

Verhalten bei einer möglichen Infizierung

Die Sicherheit unserer Lehrenden, Studierenden und des gesamten IMC Teams hat für uns oberste Priorität. Wenn Sie Symptome aufweisen oder Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten, rufen Sie bitte die Notfallnummer 1450 an (sofern Sie noch keinen Bescheid erhalten haben) und folgen Sie den Anweisungen der Behörde. Kontaktieren Sie außerdem umgehend die allgemeine COVID-19 Anlaufstelle der IMC FH Krems unter info(at)fh-krems.ac.at und informieren Sie Ihre Studiengangsleitung. Kommen Sie nicht an den Campus Krems. Wir werden in jedem Fall eine gemeinsame Lösung finden.

Distance Learning oder virtuelle Lehre

Die verbleibenden Lehrveranstaltungen finden online in Form von Virtual Classrooms oder asynchronen Lerneinheiten statt. Virtual Classrooms sind virtuelle Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht und fixen Studienzeiten, die im Studienplan ersichtlich sind. Die Rahmenzeiten für die Lehrveranstaltungen entsprechen der jeweiligen Organisationsform des Studiengangs.

Asynchrone Lerneinheiten – auch E-Learning genannt – beschreibt selbstgesteuertes Lernen oder vorgegebene Aufgabepakete, die bis zu einem gewissen Zeitpunkt zeitlich flexibel abgeschlossen werden müssen (meist durch eine Lernfortschrittskontrolle).

Bei Fragen zu den Studienplänen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Study Services.

Campus Bibliothek Krems

Die Campus Bibliothek Krems hat den Betrieb vorübergehend stark eingeschränkt. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek am Campus Krems.

Bitte nutzen Sie auch das Umfangreiche online Angebot der IMC FH Krems. Alle Infos dazu finden Sie am eDesktop.

Versorgung am Campus

Informieren Sie sich vor Ihrem Aufenthalt, ob die Versorgungsbetriebe am Campus geöffnet haben:

Für das gesamt IMC Team gilt ebenfalls eine gesonderte Sicherheits- und Hygienerichtlinie, damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher und gesund durch das Studienjahr kommen. Social Distancing, regelmäßiges Desinfizieren der Hände sowie Tragen eines Mund-Nasenschutzes oder einer FFP2 Maske ohne Ventil in öffentlichen Bereichen sind nur einige wenige Maßnahmen, die zum Schutz des gesamten IMC Teams dienen.

Unter Einhaltung sehr strenger Hygienevorschriften ist der Bürobetrieb vor Ort möglich. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben weiterhin die Möglichkeit, auf ein Home-Office-Kontingent zuzugreifen. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, eine Sonderbetreuungszeit für ihre Kinder zu vereinbaren, wenn Kindergärten oder Schulen schließen bzw. eingeschränkt geöffnet haben.

Wichtig: Ab Donnerstag, 1. Juli 2021 gilt bis auf Widerruf für das IMC Team die 3G-Regelung an allen Standorten in Krems.

Virtuelle Aufnahmegespräche

Die Aufnahmegespräche und -tests an unserer Hochschule werden online abgehalten. Nähere Informationen erhalten unsere Bewerberinnen und Bewerber selbstverständlich individuell per E-Mail.

Ausblick Studienjahr 2021/22

Unser Ziel ist es, im kommenden Wintersemester mit bis zu 70% Präsenzbetrieb ins neue Studienjahr zu starten. Allerdings ist es von der aktuellen Lage abhängig, ob es wieder zu einem vermehrt virtuellen Unterricht kommen wird.

IMC FH Krems als verantwortungsvoller Gastgeber

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher, Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für unsere Hochschulleitung höchste Priorität. Somit ist uns die Planung sicherer Veranstaltungen an der IMC FH Krems sehr wichtig.

Corona-Beauftragte am Campus

Zum Schutz unserer Besucherinnen und Besucher wurden an unserer Fachhochschule spezielle Corona-Beauftragte durch einen virtuellen Intensivkurs des Roten Kreuzes ausgebildet. Sie sind dafür zuständig, dass bei Veranstaltungen Sicherheitsrichtlinien und COVID-19-Präventionsmaßnahmen erarbeitet und diese dann später auch eingehalten werden.

Externe Vermietungen

Auf Grund der aktuellen Situation gelten an unserer Fachhochschule erhöhte Sicherheitsbestimmungen. Darüber hinaus werden zusätzliche Räume für Lehrveranstaltungen und Prüfungen benötigt, um in der Lehre genug Sicherheitsabstand gewährleisten zu können. Daher können wir leider an der IMC FH Krems bis Ende Jänner 2022 keine Vermietungen für externe Veranstaltungen anbieten.

Falls Sie in 2022 eine Veranstaltung an der IMC FH Krems planen möchten, würden wir uns über eine schriftliche Anfrage an events(at)fh-krems.ac.at freuen. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen am Veranstaltungsgelände wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Umsetzung Ihrer Veranstaltung spielen. Gerne können wir Sie bei der Erarbeitung Ihres Präventionskonzeptes unterstützen.

Im Moment finden externe Besuche an der IMC FH Krems eingeschränkt statt. Bitte informieren Sie bei Ihrer jeweiligen Ansprechperson über die aktuellen Regelungen.

Online-Beratung

Psychologische Hilfe

Ängste, Sorgen, Isolation – die aktuelle Coronavirus-Pandemie und die damit einhergehende Quarantäne und häusliche Isolation stellt die Menschen in Österreich vor völlig neue Herausforderungen. Wir haben hier alle Informationen für Sie am eDesktop zusammengefasst.

In einer akuten Situation wenden Sie sich bitte an:

  • Akut Team NÖ – 144: schnelle psychologische Hilfe und ein Übersetzer Pool stehen zur Verfügung!
  • Psychiatrische Soforthilfe des PSD, Wien – 01 31 330: schnelle und unbürokratische Hilfe

Auch das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz bietet Informationen zur Hilfe an.

INFORMATIONEN VOM BUNDESMINISTERIUM

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen haben wir in den Coronavirus FAQs am eDesktop für Sie bereitgestellt. Wir bitten unsere Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter außerdem, regelmäßig für mögliche Updates ihren E-Mail-Account abzurufen.

Sollten dennoch Fragen offenbleiben, wenden Sie sich bitte von Montag bis Freitag von 8:00–20:00 Uhr sowie am Samstag von 08:00–16:00 Uhr per E-Mail an: info(at)fh-krems.ac.at

Fundierte Informationen zu COVID-19: