Logo IMC Fachhochschule Krems

Presse#Digitalisierung & Technik#Fachhochschule#Studium#Naturwissenschaften

Zuschlag für Studienplätze im Studiengang Applied Chemistry

Der neue Studiengang erhält einen Zuschlag für 20 Studienplätze

Gute Nachrichten vor dem neuen Semester: Die IMC FH Krems startet fix mit einem erweiterten Angebot in den Herbst.

Arbeit im Labor: Applied Chemistry

Arbeit im Labor: An der IMC FH Krems sind fixe Labor- und Hörsaal-Plätze garantiert.

Mit dem Bachelor-Studium Applied Chemistry setzt die Fachhochschule verstärkt auf den Bereich Naturwissenschaften. Eine direkte Antwort auf die hohe Nachfrage nach Fachkräften seitens der Industrie. 

Studierende in spe können sich über eine praxisbezogene Ausbildung und glänzende Job-Perspektiven freuen. Bewerbungen für das Studienjahr 2019/20 sind noch bis 31. August möglich.

Bund übernimmt Finanzierung der Studienplätze

20 Plätze des Bachelor-Studiengangs Applied Chemistry finanziert in Zukunft der Bund. Bei der diesjährigen österreichweiten Ausschreibung der neuen Studienplätze zählten für das Wissenschaftsministerium die Bereiche Digitalisierung und MINT. Der Bachelor-Studiengang Applied Chemistry an der IMC FH Krems läuft bereits seit dem Wintersemester 2018, dank der Unterstützung vom Land Niederösterreich, sehr erfolgreich.

Mit dem interdisziplinären Studiengang Applied Chemistry konnten die IMC FH Krems punkten und zusätzliche bundesfinanzierte Studienplätze nach Krems holen. Eine wichtige Basis für die langfristige Finanzierung des Studiengangs.

Studierende arbeiten an den „großen Fragen“

Von Recycling bis Pharma: Studierende von Applied Chemistry beschäftigen sich mit den großen Herausforderungen unserer Zeit.

Die interdisziplinäre Ausbildung stattet die Studierenden mit einer soliden Basis aus, um in unterschiedliche Industrie-Zweige oder in die Forschung einsteigen zu können. Dafür sorgt ein ausgewogener Mix an computerbasierten Methoden, chemischen Basisfächern und verwandten Disziplinen wie Mathematik, Informatik, Statistik, Physik und chemische Verfahrenstechnik. Ein weiteres Plus: die Unterrichtssprache Englisch.

Kremsgenial: Keine überfüllten Labore und beste Jobaussichten

Das Studium weist zahlreiche weitere Vorteile auf: Alle Studierende haben eine Laborplatzgarantie, Wartelisten für Praktika existieren nicht. Wer aufgenommen ist, erhält optimale Bedingungen, die den Abschluss des Studiums in der vorgesehenen Normstudiendauer ermöglichen. Studierende werden in kleinen Gruppen und familiärer Atmosphäre betreut, Massenlehrveranstaltungen oder überfüllte Hörsäle gibt es nicht.

„Die Entwicklung im Fachhochschulbereich gezielt weiterzuführen und zu stärken, ist eines der wesentlichen Ziele. Die Erweiterung des Studienangebotes ist die Antwort auf die Bedürfnisse der zukünftigen Generationen“, betont Geschäftsführerin Mag. Ulrike Prommer.

„Der Bachelor-Studiengang Applied Chemistry bildet mit einem Mix aus Naturwissenschaften, Life Sciences, Digitalisierung und praktischen Fähigkeiten die ideale Vorbereitung unserer Studierenden auf den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt“, freut sich Frau Prommer und weiter: „Der in enger Zusammenarbeit mit unseren Wirtschafts- und Industriepartnern entwickelte Studiengang, bietet eine state-of-the-art Ausbildung mit höchster Qualität und besten Zukunftsaussichten.“

Zur Online-Bewerbung

Die IMC FH Krems feiert ihr 25 jähriges Bestehen