Logo IMC Fachhochschule Krems

Presse #Forschung#Medical and Pharmaceutical Biotechnology#Applied Chemistry#Life Sciences

Science Week wieder live an der IMC FH Krems

Top-Vortragende aus Chemie & Biotechnologie kamen zur Science Week an die IMC Fachhochschule Krems

Bei der Science Week von 2. bis 6. Mai 2022 trafen einander die Größen der Branche an der IMC Fachhochschule Krems. Neben aktuellen Forschungsergebnissen aus Chemie und Biotechnologie ging es dabei um ein gemeinsames Ziel: noch mehr junge Menschen für Naturwissenschaften zu begeistern.
 

Science Week

(c)Pamela Schmatz. Die Life Science & Chemie-Familie trifft sich in Krems: volles Haus bei der Science Week an der IMC Fachhochschule Krems.

„Es ist gut zu sehen, dass der Campus wieder mit Leben gefüllt ist“, freute sich Prof. (FH) Dr. Manfred Pferzinger vom Kollegium der IMC Fachhochschule Krems. Endlich können internationale Kongresse wie dieser wieder live stattfinden. „Die Wissenschaft lebt vom direkten Austausch“, fand auch Prof. (FH) Dr. Harald Hundsberger, Studiengangsleiter von Medical and Pharmaceutical Biotechnology.

Premiere für das C3 Chemistry Meeting 

Eine ganze Woche stand die IMC Fachhochschule Krems im Zeichen der Naturwissenschaften: Das erste C3 Chemistry Meeting machte den Anfang. Zwei Tage lang vernetzte Studiengangleiter Prof. (FH) Dr. Uwe Rinner seine Studierenden mit Lehrenden, Alumni und Vertretern der chemischen Industrie. Ein wiederkehrendes Thema in den Vorträgen war die Entwicklung von umweltschonenden Methoden – Stichwort Kreislaufwirtschaft. Vom Elektroauto bis zum Windrad: Ohne Chemie würde nichts davon funktionieren. „Mit dem C3 Chemistry Meeting setzen wir ein starkes Zeichen, auch für den Standort Niederösterreich“, ist Uwe Rinner überzeugt. Der biete nämlich viele Vorteile: die geografische Lage im Herzen Europas, ideale Verkehrsanbindungen und eine starke chemische Industrie vor Ort. 
Die IMC Fachhochschule Krems bietet den Studiengang Applied Chemistry seit 2018 an – ab dem nächsten Studienjahr werden die Plätze weiter aufgestockt. „Die Life Science-Familie wächst“, freut sich auch IMC-Geschäftsführer Dr. Karl Ennsfellner

18. International Life Science Meeting: die gesamte Wertschöpfungskette der Biotechnologie 

Bei der Science Week folgte ein Event auf den nächsten: Nach dem Symposium on Rare Earth Elements Recovery standen zwei Tage im Zeichen des International Life Science Meetings. Eine Veranstaltung, die bereits zum 18. Mal an der IMC Fachhochschule Krems stattfand. Organisiert wird sie von Harald Hundsberger und seinem Team, das bald ein 20-Jahr-Jubiläum feiern wird: Seit 2002 kann man an der IMC Fachhochschule Krems nämlich schon Biotechnologie studieren. „Bei uns ist die ganze Bandbreite der Wertschöpfungskette der Biotechnologie vertreten“, sagt der Studiengangsleiter. Das gilt auch fürs International Life Science Meeting, das Vortragende aus Lehre, Forschung und Industrie gemeinsam auf die Bühne brachte. Ausgewählte IMC-Absolventinnen und -Absolventen präsentierten ebenfalls ihre Forschungsergebnisse. Wie Patrick Rericha, einer von nur vier PhD-Studierenden, die es ins Welcome Programme der Cambridge University geschafft haben. Er gab Einblick ins Thema Cardiovascular cells in cardiac regeneration. „Ein hot topic“, wie er selbst sagte, das Herzinfarkt-Patientinnen und -Patienten in Zukunft bessere Überlebenschancen sichern soll. 

Von der Knochentransplantation bis zum Verein für seltenen Erkrankungen – auch viele weitere Beiträge waren im Bereich der regenerativen Medizin angesiedelt. Sie werden die Zukunft von Biotechnologie & Gesundheit mitgestalten. Ein Feld, das Studierenden viele Perspektiven öffnet. „Die Biotechnologie-Branche wächst, auch direkt in Krems. Super Chancen für unsere Absolventinnen und Absolventen“, sind sich alle einig. Denn Fachkräfte, die werden auch in den Naturwissenschaften dringend gesucht. An der IMC Fachhochschule Krems werden sie auf den Einstieg in den Beruf bestens vorbereitet – auch dank Events wie der Science Week.

APPLIED CHEMISTRY

Medical and Pharmaceutical Biotechnology