Logo IMC Fachhochschule Krems

Presse #Gesundheit#Gesundheits- und Krankenpflege#Advanced Nursing Practice#Fachhochschule

Neuer Institutsleiter für Pflegewissenschaft

Markus Golla hat die Leitung des Instituts Pflegewissenschaft der IMC FH Krems übernommen.

Der versierte Pflegeexperte war schon bisher Leiter des Bachelor-Studiengangs Gesundheits- und Krankenpflege. Dieser ist im Vollausbau mit 555 Studierenden der größte Studiengang der IMC FH Krems. Im Institut für Pflegewissenschaft ist auch der Master-Studiengang Advanced Nursing Practice angesiedelt.

Markus Golla sitzt im Trakt G1 vor der Glasfront.

Per 1. Februar 2021 hat Markus Golla, BScN, MScN, die Leitung des Instituts Pflegewissenschaft der IMC Fachhochschule Krems übernommen.

Herausforderungen für die Zukunft der Pflege

Pflege wurde in Zeiten der Corona-Krise zur sichtbaren Schlüsselkompetenz. Die IMC FH Krems hat darauf reagiert und das Curriculum des Studiengangs für den Beginn im vergangenen Herbst komplett neu überarbeitet. Markus Golla drückte dem gesamten Institut seinen unverkennbaren Stempel auf: Mit Leidenschaft und Herz unterrichtet er digital, nutzt moderne Technologien im hauseigenen Health Lab, motiviert die Studierenden und gibt ihnen stets das Gefühl, Großes bewegen zu können. Entsprechend ambitioniert sind auch seine Pläne für die Zukunft des Instituts für Pflegewissenschaft:

„Ich freue mich sehr, die Leitung für das neue Institut Pflegewissenschaft übernehmen zu dürfen. Das Thema Pflege wird in den nächsten Jahren noch viel mehr zum globalen Thema werden. Wir müssen hier noch schneller Lösungen und neue Karrierewege ins Leben rufen, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Eine spannende Aufgabe, die ich mit einem großartigen Team im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege und Advanced Nursing Practice wahrnehmen darf.“

Geballtes Know-how für ein globales Thema

Dass der Wechsel in ein neues Pflegezeitalter an der IMC FH Krems längst begonnen hat, bezweifelt hier niemand. Markus Golla ist hervorragend vernetzt – auch direkt mit dem Gesundheitsministerium –, arbeitet viel ehrenamtlich, macht in den sozialen Medien Stimmung für den Pflegeberuf und organisiert Science Talks mit Top-Expertinnen und -Experten. Der Niederösterreicher ist Chefredakteur von „Pflege Professionell“, einer Open Source Fachzeitschrift für den Gesundheitsbereich, Kommunikationstrainer, Journalist, Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger und vor allem kompetenter Pflegewissenschaftler mit viel Gefühl für die Wissensvermittlung