Logo IMC Fachhochschule Krems

Presse#Forschung#Alumni#Medical and Pharmaceutical Biotechnology

Erfolg auf allen Linien: Institut Krems Bioanalytics

Nach dem Studium als Forscherin am Institut Krems Bioanalytics erfolgreich

Das Institut verzeichnete in den letzten Jahren ein starkes Wachstum und konnte 2019 die Mitarbeiterzahl auf 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigern. Acht dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen nicht das erste Mal in Kontakt mit der Fachhochschule. Sie sind Alumni der IMC FH Krems und haben bereits ein Bachelor- oder Master-Studium in Krems absolviert.

Monika Gretic ist eine unserer Absolventinnen und  seit Jänner 2015 am Institut Krems Bioanalytics beschäftigt. Sie ist somit eine Mitarbeiterin der ersten Stunde.

Monika Gretic ist eine unserer Absolventinnen und seit Jänner 2015 am Institut Krems Bioanalytics beschäftigt. Sie ist somit eine Mitarbeiterin der ersten Stunde.

Das Forschungsinstitut Krems Bioanalytics der IMC Fachhochschule Krems wurde im Jahr 2014 gegründet und beschäftigt sich seit dem mit einer breiten Palette innovativer bioanalytischer Dienstleistungen im Bereich der Arzneimittelentwicklung.

Von der Labormitarbeiterin zur Führungskraft

Monika Gretic ist eine der  Absolventinnen, die am Forschungsinstitut beschäftigt ist. Sie absolvierte die Krankenschwesternschule in Zagreb bevor sie sich für ein Studium im Bereich Biotechnologie entschied. Ihr Master-Studium Medical and Pharmaceutical Biotechnology absolvierte sie schließlich in Krems und konnte sich von dieser Stadt nicht mehr losreißen. Seit Jänner 2015 ist sie am Institut beschäftigt und somit eine Mitarbeiterin der ersten Stunde. Auch die beiden Kolleginnen, die damals mit ihr gestartet haben, sind nach wie vor Teil des Teams.

Ursprünglich arbeiteten die drei praktisch im Labor, um analytische Methoden für die pharmazeutische Forschung zu etablieren. Alle entwickelten sich seitdem zu wissenschaftlichen Expertinnen auf ihrem Gebiet und übernahmen nach und nach mehr Verantwortung. Monika Gretic zum Beispiel ist mittlerweile Gruppenleiterin und leitet aktuell ein Team von 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Als GLP-Prüfleiterin plant und betreut sie speziell entwickelte Analysemethoden für präklinische und klinische Studien, gewährleistet die Routine und Probenanalyse und fungiert als Ansprechpartnerin für Kunden. Dies ist nur ein Beispiel für die vielfältigen beruflichen Karrieremöglichkeiten am „Institut Krems Bioanalytics“.

Forschung auf höchstem Niveau

Auftraggeber aus der pharmazeutischen Industrie übermitteln Proben an das Institut, die anschließend von Gretics Team unter streng definierten Qualitätsanforderungen gemessen werden. Dafür sind Methoden notwendig, die entweder vom Auftraggeber transferiert oder im eigenen Labor entwickelt werden.

Um den behördlichen Anforderungen an derartige Analysen gerecht zu werden, ist es wichtig, die Aussagekraft einer analytischen Methode in einer Validierung sicherzustellen. Erst nach der erfolgreichen Validierung können die Proben verlässlich analysiert und die Ergebnisse an den Auftraggeber berichtet werden. Die Methodenentwicklung kann bis zu einem halben Jahr in Anspruch nehmen. Während Präklinische Studien in der Regel wenige Monate dauern, erstrecken sich klinische Studien oft über mehrere Jahre. In dieser Zeit ist eine intensive Kommunikation mit dem Kunden die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Das "Institut Krems Bioanalytics" konnte auf diese Weise seit seiner Gründung mehrere langjährige Partnerschaften mit der pharmazeutischen Industrie etablieren.

„Wir konnten in den vergangenen fünf Jahren beachtliche Erfolge erzielen: An die 100 kundenspezifische analytische Methoden wurden entwickelt und validiert und in 14 klinischen und mehr als 100 präklinischen Studien eingesetzt. Zudem haben wir durch unsere Analysen die Entwicklung von sechs Biopharmaka mit Marktzulassung unterstützt“, zählt Frank Horling, stellvertretender Leiter des Forschungsinstituts, auf.

Von Cambridge über Wien bis nach ganz Europa

So vielseitig und individuell wie das Angebot des Forschungsinstituts sind auch die Partner und Auftraggeber aus der Pharma- und Biotechnologie-Branche. Aktuell finden sich Partnerunternehmen in Cambridge (USA), Richfield (USA), Wien und auch in ganz Europa.

Die IMC FH Krems feiert ihr 25 jähriges Bestehen