Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Alumni#International Wine Business

Zukunftsfit für die internationale Weinwirtschaft

IMC Fachhochschule Krems Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs International Wine Business der IMC FH Krems haben es gut, denn sie haben die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. Neben dem Weinwissen beschäftigen sie sich auch mit allen Aspekten der Betriebswirtschaft und -organisation sowie der Vermarktung und dem Export von Wein-Aspekten, die für österreichische Betriebe in der Weinwirtschaft von immer größerer Bedeutung sind.

Absolvent Peter Mandl sitzt mit Weinflasche vor dem Weingut Stadt Krems

Peter Mandl, Absolvent des Studiengangs International Wine Business, vor dem Weingut Stadt Krems

Mit Engagement, einer klaren Vision und der passenden Ausbildung an der IMC FH Krems zum Traumjob und eigenen Weinprojekt – dies ist Peter Mandls Geschichte: Peter Mandl ist Absolvent des englischsprachigen BachelorStudiengangs International Wine Business. Seit seinem Abschluss arbeitet er für den „Falstaff Winzer des Jahres 2020“, Fritz Miesbauer, und damit gleich für zwei der traditionsreichsten Spitzenweingüter Österreichs: Weingut Stadt Krems und Stift Göttweig. Peter Mandl ist ein waschechter Wachauer. Der 27-jährige treibt gerne Sport und ist ein Genießer. In einem Interview erzählte er uns über seine Motivation, seine Erfahrungen und seine Ziele: „Erst mein Umfeld allein hat mein Interesse am Wein geweckt und Vorkenntnisse über die Weinbranche waren nur oberflächlich vorhanden. Englisch ist aber mittlerweile sowieso eine Kompetenz, die jede und jeder mitbringen sollte. Meine Herkunft und mein weltoffenes Denken beruflich zu kombinieren, war sehr reizvoll und was gibt es da Spannenderes als im internationalen Weingeschäft zu arbeiten. Wein als Kultur und GenussGetränk verbindet Menschen weltweit und das in jeder Ecke der Welt."

Austausch mit intenationalen Weingrößen

 Das Studium war durch den internationalen Fokus auf die globale Weinbranche gekennzeichnet. Unter den Vortragenden waren zahlreiche internationale ‚Macher‘ und führende Experten der Branche, wie z.B. Jason Turner, Georg Meissner, Andreas Wickhoff MW und viele mehr. Das war sehr wichtig, um spannende Einblicke zu bekommen. Immer wieder gab es Exkursionen zu großartigen Betrieben. Besonders viel haben mir die branchenspezifischen Lehrveranstaltungen und Kurse wie ‚Viticulture, International Agriculture and trade policies und Wine Export Markets’ gebracht. Ganz wichtig war natürlich aber das Praktikum im fünften Semester im Weingut Stadt Krems. Und an mein Austauschsemester an der University of Westengland in Bristol (UK) erinnere ich mich gerne zurück. Im Weingut Stadt Krems konnte ich gleich nach dem Studium anknüpfen und bin heute für Export-Märkte wie Skandinavien, Großbritannien und Asien verantwortlich. Das Rüstzeug für diesen Beruf habe ich zweifelsfrei nur mit diesem Studium holen können. Zusätzlich habe ich die erlernte Theorie in die Praxis umgesetzt und habe seit 2016 gemeinsam mit meinem Bruder mein eigenes Weinprojekt: Meine Leidenschaft für Wein lebe ich mit der „Weinhauerei 378“ auch praktisch aus. Gemeinsam mit meinem Bruder Florian habe ich mir dieses kleine Weingut in Wösendorf aufgebaut. Wir orientieren uns am alten Hauerhandwerk und bringen jedes Jahr eine limitierte Auflage von GV und Riesling heraus.

Was sein Chef über ihn sagt

„Als Geschäftsführer vom Weingut Stadt Krems bin ich sehr froh darüber, dass für einen Export-orientierten Betrieb wie diesen, junge Kräfte bestens ausgebildet werden und zielgenau die richtigen Kompetenzen vermitteln bekommen. Ich bin sehr froh, dass wir Peter bei uns im Team haben“, ist Fritz Miesbauer stolz.

Sein Tipp

 „Für Bewerberinnern und Bewerber habe ich den ganz heißen Tipp, über den Tellerrand zu blicken und sich ganz unvoreingenommen auf die vielen Einblicke dieses international fokussierten Studiums einzulassen“, empfiehlt Peter Mandl, „nutzt vor allem auch die Kontakte und Bekanntschaften, die ihr schließt und strebt entweder ein Auslandssemester oder Praktikum im Ausland an.“

Mehr über den Studiengang International Wine Business

Mehr über Peter Mandl