Logo IMC Fachhochschule Krems
1 min

Story#Student Story#Studium#Wirtschaft#Unternehmensführung

Student Story: Neue Chancen zum beruflichen Austieg

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Bachelor-Studiengangs Unternehmensführung

Nach seiner Matura im 15. Wiener Gemeindebezirk hat unser Unternehmensführung Student Mathias Münzberg ein Jahr im Familienbetrieb seines Vaters – einem Installations-, Dachdeckerei-, und Spenglereibetrieb – gearbeitet. Seitdem ist er bei Salesianer Miettex in St. Pölten beschäftigt und wohnt in Gföhl.

Mathias verbindet Job und Studium – und will sich so für höhere Positionen im Unternehmen qualifizieren.

Mathias verbindet Job und Studium – und will sich so für höhere Positionen im Unternehmen qualifizieren.

Die Salesianer Miettex-Gruppe ist Marktführer in Österreich und in Europa unter den führenden Anbietern im Bereich der Miettextil-Logistik. Dort arbeite ich im Zentrallager und bin unter anderem in den Bereichen Disposition, Materialwirtschaft und in der Personaleinsatzplanung tätig. Zudem arbeite ich seit vier Monaten unterstützend im strategischen Einkauf.

Rückhalt von Familie und Arbeitsgeber

Ich habe mich entschieden, Unternehmensführung berufsbegleitend zu studieren, da hier die Vereinbarkeit von Job und Weiterbildung gegeben ist und die für mich interessanten Themengebiete – betriebswirtschaftliche Grundlagen und Rechtsgrundlagen – vereint werden. Mit meinem Arbeitgeber habe ich abgeklärt, dass ich mit diesem Jahr mein Studium beginnen werde. Soweit möglich, werde ich hier unterstützt. Von meiner Familie habe ich jedenfalls vollste Unterstützung, sonst wäre diese Herausforderung gar nicht möglich. Ich möchte mich weiterbilden, um mich im Unternehmen für höhere Positionen zu qualifizieren. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die Berufsaussichten nach der Absolvierung dieses Studiums generell sehr gut sind.

Studientipp IMC

Ein sehr guter Freund hat dieses Studium letztes Jahr begonnen. Von ihm habe ich im Vorfeld viele Infos und einen guten Einblick ins Studium erhalten. Besonders gefällt mir, dass das Studium sehr praxisnah ist und Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft auf relevante Themen eingehen, mit denen man im Arbeitsalltag konfrontiert wird.

Studium, Job und Privatleben unter einen Hut bringen

Mir ist bewusst, dass das berufsbegleitende Studium ein großer Einschnitt in Freizeit und Privatleben bedeutet, aber so muss man seine Prioritäten einfach anders setzen. Ich blicke mit viel Zuversicht in die Zukunft. Mein Ziel ist es, mir Qualifikationen anzueignen, die mir die Chance zum Aufstieg geben. Salesianer Miettex ist ein großes Unternehmen – es gibt viele Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln.

Mein Tipp

Ich finde, das Wichtigste, bevor Du Dich für ein Studium – speziell ein berufsbegleitendes – entscheidest, ist, dass Du Dein privates Umfeld darüber informierst und Deine Pläne besprichst. Du musst Dir der Unterstützung sicher sein, denn ohne sie ist ein positiver Abschluss sehr schwierig.

Zum Studiengang Unternehmensführung

Die IMC FH Krems feiert ihr 25 jähriges Bestehen