Logo IMC Fachhochschule Krems
1 min

Story#Student Story#Studium#Gesundheit#Ergotherapie

Student Story: Es musste einfach Krems sein

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Bachelor-Studiengangs Ergotherapie

Jakob Schmied studiert im zweiten Jahr Ergotherapie. In seiner Freizeit brilliert der gebürtige Waldviertler und Fußballfan als Vereinstormann – und das aus Leidenschaft.

Jakob weiß: Eine gute Vorbereitung fürs Aufnahmeverfahren ist sehr wichtig.

Jakob weiß: Eine gute Vorbereitung fürs Aufnahmeverfahren ist sehr wichtig.

Erster Kontakt mit der Ergotherapie

Meine berufsbildende Matura habe ich im Bereich Sozialpädagogik gemacht, danach absolvierte ich den Zivildienst beim Roten Kreuz. Ein gewisser Hang zu sozial-gesundheitlichen Themen hat sich also schon recht früh gezeigt. Eine erste Berührung mit der Ergotherapie hatte ich noch während der Schulzeit bei einem Praktikum in einem Kinderheim. Dort lernte ich einen Burschen kennen, der unter ADHS litt. Das fand ich sehr faszinierend und herausfordernd. Ich habe schnell gemerkt, dass es viele Ideen gibt, die in die Arbeit mit Kindern einfließen – dass etwa ein Spiel nicht nur um seiner selbst willen gespielt wird, sondern dass dahinter Therapie und eine konkrete Zielsetzung stecken. Oberflächlich betrachtet war es nur ein Spiel, aber es konnte so viel mehr bewirken. Dieses Praktikum hat mich sehr beschäftigt und mir einen ersten Eindruck von Ergotherapie vermittelt.

Mit Schnupper-Praktika zum Erfolg

So richtig auseinandergesetzt habe ich mich mit Ergotherapie erst nach dem Zivildienst. Meine erste Bewerbung an der IMC FH Krems hat leider nicht geklappt. Das Jahr danach nutzte ich für Arbeit und viele Schnupper-Praktika. Beim zweiten Mal war ich dann viel besser vorbereitet und dann hat es tatsächlich funktioniert. Es musste für mich einfach Krems sein – mir gefallen die Stadt und der Campus ganz besonders. Hier stimmt die Lebensqualität, ich mag diese Landschaft und ich war sicher, dass es sich hier gut studieren lässt. Daher habe ich mich gar nicht an anderen Institutionen beworben. Mein erster Eindruck war dann außerdem, dass das Angebot der IMC FH Krems hochwertig und die Organisation professionell sind. Die Damen vom Study Service bieten eine sehr persönliche, gute Betreuung, man kann sie immer fragen. Hier fühle ich mich bestens betreut.

Mein Tipp

Lass dich nicht demotivieren, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Das ist bei so vielen Bewerbern eine ganz logische Sache. Bis zum nächsten Versuch solltest du die Zeit nutzen, um dich vorzubereiten. Ich habe das in Form von Schnupperpraktika gemacht. Sammle so viele verschiedene Eindrücke, wie es nur geht.

Zum Studiengang Ergotherapie

Die IMC FH Krems feiert ihr 25 jähriges Bestehen