Logo IMC Fachhochschule Krems

News #Fachhochschule#Auszeichnungen#Angebote für Schülerinnen und Schüler#Hochschule für alle

Prämierung der besten vorwissenschaftlichen Arbeiten

Die drei besten Abschlussarbeiten wurden ausgezeichnet und mit Preisen prämiert

Die IMC FH Krems kooperiert seit Jahren eng mit den Kremser Schulen und pflegt Schulpartnerschaften mit dem Mary Ward ORG und dem BORG Krems. Dieser Wettbewerb wurde heuer erstmals ausgelobt. Ziel ist es, besondere Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen im Bereich „Vorwissenschaftliches Arbeiten“ vor den Vorhang zu holen und diese entsprechend zu würdigen.

Die Prämierung der Gewinnerinnen

Bei der Prämierung der Gewinnerinnen: Marketing-Leiterin und Vertretung der Geschäftsführung Michaela Sabathiel, Michelle Grassl (2. Platz), Marlene Ziselsberger (1. Platz), Nina Strohmayer (3. Platz) und Akademischer Leiter Prof.(FH) Mag. Dr. Martin Waiguny. Fotocredit: © Johann Lechner

Der erste Platz ging dabei an Marlene Ziselsberger aus dem Mary Ward ORG Krems. Sie schrieb eine Arbeit zum Thema „Der Einfluss des Klimawandels auf den Weinbau“ und erhielt den mit 1.000 Euro dotierten IMC Award.
Michelle Grassl vom BORG Krems beschäftigte sich mit dem Thema „Der Bogensport in Theorie und Praxis – Technik, Haltung und Ausrüstung“ und landete auf dem zweiten Platz.
Der dritte Platz ging an Nina Strohmayer aus dem BORG Krems mit dem Thema „Synästhesie: Das Leben mit verknüpften Sinnen“. Diese beiden Plätze wurden mit jeweils 500 Euro geehrt.