Logo IMC Fachhochschule Krems

News #international#International Business and Economic Diplomacy#project#Projekte

Neue Podcasts von International Business Studierenden

Podcastserie zu brandaktuellen Themen wurde gestartet.

Die Studierende des Studiengangs International Business and Economic Diplomacy haben im Zuge einer Lehrveranstaltung die Aufgabe bekommen einen eigenen Podcast zu einem global relevanten Thema zu erstellen. 

IBE_Podcast

Die Studierenden von International Business and Economic Diplomacy erstellen Podcasts zu brandaktuellen Themen.

Die ersten beiden Folgen

Denise Sikula und Vivian Thurner arbeiten beide in der Finanzindustrie und sind dort im Investment tätig. Sie haben sich in ihrem Podcast „Girls just wanna have funds“ gemeinsam mit Dr. Carmen Mayer mit weiblichen Anlagestrategien beschäftigt. Katharina Mayr und Katrin Frank haben sich in ihrem Podcast „Gender quotas in leading positions” gemeinsam mit Dr. Katarzyna Greco, MBA mit Diskriminierung in Führungspositionen auseinandergesetzt. 
Es folgen noch Podcasts der restlichen Studierenden, diese werden alle 3 Wochen montags auf Podigee erscheinen. 

Master-Studium International Business and Economic Diplomacy

Im Kontext wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen erkennen die Studierenden die Bedeutung von internationalen Wirtschaftsbeziehungen und nutzen diese, um in internationalen Märkten erfolgreich zu sein.
Im Fokus des zweijährigen Master-Studiums steht die Vermittlung von fundierten und zukunftsorientierten Kompetenzen im Bereich des internationalen Managements und der Wirtschaftsdiplomatie. Den Studierenden werden jene Führungsqualitäten, mit denen sie sich in einem wettbewerbsorientierten und sich ständig wandelnden globalen Umfeld selbstbewusst behaupten können, vermittelt. Umfassende Praxiskomponenten, die Weiterentwicklung von Soft Skills sowie wissenschaftliche Fähigkeiten runden die akademische Ausbildung ab und garantieren Employability.

Lehrende direkt aus der Wirtschaft

Das Lehrpersonal im International Business and Economic Diplomacy-Programm sorgt für eine perfekte Mischung aus Theorie und Anwendungen. Die IBE-Vortragenden haben jahrelange Erfahrung in ihren Fachgebieten gesammelt und geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Die Studierenden lernen so die Unterschiede zwischen verschiedenen Branchen in Bezug auf Organisationskultur, Businesspläne, Managementstrategien und Internationalisierungsstrategien kennen. Neben Vortragenden, die in der Privatwirtschaft arbeiten, werden einige Klassen von Wirtschaftsdiplomatinnen und -diplomaten wie Handelsdelegierten und Fachleuten des öffentlichen Sektors unterrichtet, die alle Karrieremöglichkeiten in diesem Bereich aufzeigen können. 

Internationalisierung vorantreiben

Ein Studienabschluss in International Business and Economic Diplomacy ist die beste Möglichkeit, um eine Karriere im privaten oder öffentlichen Sektor voranzutreiben. Nachdem die Studierenden gelernt haben, verschiedene Kulturen, unterschiedliche Geschäftsumfelder, politische und diplomatische Herausforderungen und Lösungen, internationale Investitionen, Management und Marketingstrategien zu verstehen und damit umzugehen, können sie zur strategischen Entscheidungsfindung ihres zukünftigen Arbeitgebers beitragen. Da eine globale Geschäftsperspektive für viele Firmen eine Notwendigkeit ist, ist die Fähigkeit, in einem internationalen Umfeld zu agieren, – mit internationalen Partnerinnen und Partnern, Lieferantinnen und Lieferanten, Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern etc. – für die meisten Firmen und Institutionen unabdingbar. Die erworbenen Fähigkeiten sind daher ein Gewinn für jede Arbeitgeberin und jeden Arbeitgeber, die oder der in einem internationalen Umfeld (inter)agiert.

Online-Bewerbung ab dem 1.Dezember 2021

Die Online-Bewerbung für den Master-Studiengang International Business and Economic Diplomacy  sowie alle weiteren Studiengänge der IMC FH Krems beginnt am 1. Dezember. 

MEHR ZU INTERNATIONAL BUSINESS AND ECONOMIC DIPLOMACY

Podcast auf Podigee anhören