Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Student Story#Export-oriented Management#Praxis

Einzigartige Erfahrungen im Auslandssemester und Praktikum

Jakob schätzt die vielfältigen Möglichkeiten und die gute Betreuung durch das IMC Krems

Hinter jeder unerwarteten Planänderung steckt immer auch eine einzigartige Chance: „Export-oriented Management“ Student Jakob musste seine Studienpläne aufgrund der Pandemie anpassen - aber er hätte mit dem Ergebnis nicht glücklicher sein können. Er konnte ein Auslandssemester in Frankreich absolvieren und wertvolle Praxiserfahrung in einem renommierten österreichischen Unternehmen sammeln.

Portrait von Jakob Haas

Während der Pandemie hat sich eine einzigartige Chance für Jakob Haas ergeben, die er auch genutzt hat.

Jakob näher kennenlernen

Hallo zusammen, mein Name ist Jakob und ich studiere im 5. Semester „Export-oriented Management“ am IMC Krems. In meiner Freizeit gehe ich einerseits laufen und halte mich durch das Ausüben von verschiedenen Sportarten (Tennis, Skifahren, Tanzen) körperlich fit, andererseits betätige mich gerne kreativ und bin sozusagen ein kleiner Hobbymaler.

Nach der Matura an der bereits sehr wirtschaftsfokussierten HLW Tulln, und dem 6-monatigen Sanitätsdienst beim Bundesheer habe ich mein Studium hier in Krems begonnen. Schlussendlich würde ich sagen, dass meine Leidenschaft für globale wirtschaftliche Zusammenhänge, sowie mein Interesse für fremde Kulturen die ausschlaggebenden Faktoren für meine Studienwahl waren. Die Wahl fiel auch auf Krems, da es mir von Anfang wichtig war, nicht nur als eine von vielen Nummern im Hörsaal zu sitzen, sondern an einem Ort unterrichten zu werden wo sich Lehrende und Studierende persönlich kennen.

Eine Hochschule nahe an den Studierenden

Was ich am IMC Krems besonders schätze, ist, dass die Verantwortlichen (Lehrende, MitarbeiterInnen, KoordinatorInnen) sich viel Zeit nehmen um dich beim Fortschritt deines Studiums zu unterstützen, sie dir mit allen Mitteln helfen die perfekte Destination für dein Auslandssemester zu finden und Sie dir bei der Suche eines Praktikumsplatzes unter die Arme greifen.

Diese Nähe zu den Studierenden ist wirklich einzigartig und an kaum einer anderen Bildungseinrichtung zu finden und der besondere Grund, warum ich das Studieren an dieser Hochschule so sehr schätze.

Angewandtes Marketingwissen

Derzeit absolviere ich mein Practical Training Semester (PTS) bei der Münze Österreich in Wien. Als Marketing & Sales Praktikant genieße ich eine große Vielfalt an Aufgaben wie die Erstellung von Marktanalysen, die Unterstützung des Produktmanagements, sowie die Kundenbetreuung im Verkauf. In den letzten Wochen habe ich immer wieder positive Rückmeldungen zu meiner Arbeitsqualität und zu meinen Arbeitsleistung bekommen, dabei wurde mir sogar angeboten das Praktikum zu verlängern. Viele Kompetenzen, die ich in meinen Arbeitsalltag anwenden konnte, habe ich durch mein Studium am IMC Krems erworben. In diesem Semester konnte ich die Theorie in die Praxis umsetzen und es war umso schöner zu sehen wie das erlernte Wissen begann in der Arbeit Früchte zu tragen.

Trotz Pandemie unterwegs auf Auslandssemester

Trotz der Pandemie konnte ich ein Austauschsemester in Reims, Frankreich an der Neoma Business School verbringen. Höhepunkte wie ein Besuch von Notre Dame, eine Fahrt durch die Weinberge in einem alten Citroën und die kleinen Dinge wie das Abendessen mit meiner Gastfamilie haben dieses Semester zu einer der wertvollsten Zeiten meines Lebens werden lassen. An dieser Stelle möchte ich euch unbedingt empfehlen, euch nicht die Chance nehmen zu lassen, eine Periode eures Lebens im Ausland zu verbringen. Es wird euren Horizont erweitern, die Sicht aufs Leben verändern und in der Zukunft so viele Türen öffnen.

Wenn ich auf das vergangene Jahr zurückblicke, bin ich umso dankbarer, dass ich trotz einer globalen Gesundheitskrise internationale Erfahrungen sammeln und neben dem Studium in einem renommierten Unternehmen arbeiten konnte. Was ich euch mit auf den Weg geben möchte: Habt keine Angst vor Veränderung. Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen, um wieder zwei Schritte vorwärts gehen zu können! Würdet Ihr mir glauben, dass ich noch vor zwei Jahren ganz andere Pläne in meinem Kopf hatte als die wundervollen Erfahrungen, die ich euch gerade geschildert habe? Und es ist auch nebensächlich, was meine Pläne waren. Nur durch die Unterstützung von vielen Mitwirkenden des IMC konnten wir in diesen schwierigen Zeiten einen neuen Plan aufsetzen. Und ich würde auch sagen, dass dies eine der größten Stärken dieser Institution ist - ein verlässlicher Partner in den stürmischsten Zeiten zu sein und mir trotz allem die Möglichkeit gegeben wurde, meine Träume wahr werden zu lassen.

Zum Studiengang Export-oriented Management