Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Student Story#Informatics

Eine einzigartige europäische Fachhochschule

Juan Ignacio Rios ist 21 Jahre alt und hat die doppelte Staatsbürgerschaft von Argentinien und Luxemburg. Er kommt aus einer kleinen Stadt in der Nähe der Anden in Patagonien, Argentinien, und hat einen Bruder, der Orchesterdirigent ist. Seine wichtigsten Hobbys sind Geigenspielen und Technik. Juan studiert Informatics an der IMC FH Krems.

Portrait von Juan Ignacio Rios

Juan Ignacio Rios hat sich für das Informatics Bachelor-Studium entschieden, weil er Technik liebt und gut im Problemlösen ist.

Was war für Sie ausschlaggebend, sich für ein Informatics-Studium zu entscheiden?

Ich habe mich für Informatics entschieden, weil ich Technik liebe und gut im Problemlösen bin. Ich habe die IMC FH Krems aus allen europäischen Universitäten ausgewählt, weil:

  • Es war eine der wenigen Hochschulen, die einen Informatics-Bachelor in Englisch anbietet.
  • Die Kosten waren sehr niedrig.
  • Es gab keine unnötig lange Bürokratie, um sich anzumelden.
  • Der Studienservice hat sofort reagiert.
  • Das Programm ist nett.
  • Sie haben mich akzeptiert, obwohl Österreich meinen Schulabschluss nicht offiziell anerkannt hat. Die meisten Stellen haben mich deswegen einfach abgelehnt.

Welche Inhalte Ihres Studiums interessieren Sie am meisten?

Programmierung, Algorithmen, Logik und theoretische CS sind meine Lieblingsthemen.

Was hat Sie in Ihrem Studium überrascht?

Ich war überrascht, wie einfach es war, einen guten Studentenjob in der Informatik zu finden – dank meinem Studiengangsleiter Deepak Dhungana.

Wovon profitieren Sie am meisten?

Ich schätze das Netzwerk, das ich durch das Studium gewinne, und natürlich den Bachelor-Abschluss am Ende.

Was ist Ihr Ziel nach dem Studienabschluss?

Ich würde gerne einen Master-Studiengang anschließen, wenn ich einen Bereich finde, der mich interessiert. Wenn nicht, werde ich anfangen zu arbeiten und Erfahrungen sammeln.

Was ist Ihr Motto?

Frage nach dem Warum.

Mein Tipp

Um Informatik wirklich zu lernen, muss man praktisch tätig sein. Den Großteil der Theorie lernt man durch Praxis und Erfahrung. Es ist nicht wie bei anderen Bachelor-Studiengängen, bei denen man die Theorie auswendig lernen, eine Prüfung machen muss und das war’s. Wenn Du also nur die Theorie auswendig lernst, ohne zu verstehen, warum, wird es für Dich in Zukunft schwer werden. Die andere Seite davon ist: Wenn Du die Art von Person bist, der langweilig wird, wenn sie herumsitzt und einfach nur Theorie auswendig lernt, dann wird Dich dieses Programm sehr beschäftigen.

Zum Studiengang Informatics