Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Student Story#Applied Chemistry

Ein Faible für das Praktische

Stefanie Zich ist 20 Jahre alt und kommt aus Oberösterreich. Vor dem Studium hat sie in Linz maturiert und anschließend gleich mit dem Studieren angefangen. Mittlerweile befindet sie sich im vierten Semester. Würde sich Stefanie selbst mit drei Wörtern beschreiben, dann wären diese wohl: humorvoll, kritisch und unternehmenslustig.

Collage von Stefanie Zich (beim Tanzen, Snowboarden, Lernen und im Labor)

Stefanie Zich studiert im 4. Semester Applied Chemistry.

In meiner Freizeit mache ich gerne alles außer Stillsitzen: Wandern, Reiten, Volleyball, Snowboarden, Reisen... Mein liebstes Hobby ist und bleibt allerdings das Standardtanzen!

Ich habe mich für das Studium Applied Chemistry entschieden, weil mir das Konzept einer Fachhochschule besser gefällt als das einer Uni, weil ich unbedingt die Möglichkeit haben wollte, ins Ausland zu gehen und weil das Studium auf Englisch ist.

Studierende und Vortragende auf Augenhöhe

Ich denke, ich profitiere sehr viel von der engen Studenten-Professoren-Beziehung. An einer Fachhochschule hat man grundsätzlich mehr Kontakt zu seinen Professoren, aber ich glaube, dass man im Studium Applied Chemistry besonders davon profitiert. Vor allem in Bezug auf das anstehende Praxissemester (PTS) haben wir Studierenden sehr viel Unterstützung erhalten.

Am meisten interessiert mich an diesem Studium die organische Chemie. Ich freue mich schon darauf, während meines PTS in den USA viele spannende organische Synthesen im Labor durchzuführen. Nach meinem Bachelor will ich auf jeden Fall weiterstudieren – wo genau, weiß ich allerdings noch nicht. Möglicherweise nicht in Österreich.

Mein Tipp

Mein Motto ist „Never miss an opportunity to learn something new!“.