Logo IMC Fachhochschule Krems

Story #Wirtschaft#Innovation#Praxis#Student Story

Blog-Projekt bringt Rückenwind für den heimischen Tourismus

Studentinnen starten Tourismus-Blog neben dem Master-Studium Marketing

Lisa, Leonie, Caroline und Katrin studieren Marketing an unserer Fachhochschule. Im März – also zum vorläufigen Höhepunkt der Corona-Pandemie – ist die Idee für den gemeinsamen Blog „Die Heimatbummlerinnen“ entstanden.

Ziel ist es, durch eine private Blog-Initiative dem heimischen Tourismus während und nach dieser ungewissen Zeit durch ihr bereits erlerntes Wissen etwas auf die Sprünge zu helfen.

Lisa Pfeiffer, Leonie Rocek, Caroline Schuhmann und Katrin Leyer

Lisa Pfeiffer, Leonie Rocek, Caroline Schuhmann und Katrin Leyer starten Tourismus-Blog "Die Heimatbummlerinnen" während ihres Marketing-Studiums

Heimatliebe trifft Marketing Know-how

Die Studentinnen versorgen Tourismusbetriebe mit state-of-the-art Marketingwissen und rücken darüber hinaus Österreich als Urlaubland für (heimische) Touristinnen und Touristen mit Insidertipps und Eindrücken aus verschiedenen Regionen in den Fokus.

Entstanden ist ein spannendes Blog-Projekt mit Beiträgen wie „Tourist*in in der eigenen Stadt“, „Warum Marketing die Antwort auf die Krise ist!“, „Bergsommer: Start in die Sommerferien“, „Sommersaison, die neue Wintersaison?!“ oder „Marketing & Vision“. In allen Blogbeitragen deutlich zu spüren: die Liebe zur Heimat Österreich.

Krise als Chance sehen

„Die Zukunft der Tourismusbranche steht im Ungewissen. Einbußen in Millionenhöhe sind das Hauptaugenmerk der wirtschaftlichen Zukunft. Doch begleiten die finanziellen Sorgen auch eine Vielzahl an Fragezeichen im Tourismus selbst. Noch sind es nur Schätzungen inwiefern sich das Reiseverhalten der Touristen kurz und langfristig verändern wird, wie sich der Massentourismus adaptieren und wie generell Tourismus nach Corona aussehen wird. Es sind Monate der Unsicherheit in der Tourismusbranche, und genau jetzt wollen wir helfen.“, erklären die vier Studentinnen.

Für sie steht fest, dass ihr Master-Studiengang Marketing mit der Spezialisierung in Tourism and Service Marketing eine sehr gute fachliche Basis bietet – im Blog erhalten die vier Studierenden die Möglichkeit, das Gelernte (tagesaktuell) anzuwenden. Hier können sie relevante Themen aufgreifen und Perspektive in Form von Trends, Tipps und Tricks im Bereich Marketing für österreichische Tourismusunternehmen jeglicher Art bieten.

Neue Ansätze sind gefragt

Viele der heimischen Tourismusbetriebe verlassen sich immer noch in erster Linie auf Word of Moth – also Weiterempfehlungen – und ihren existierenden Kundenstamm.

Aber: Der Markt verändert sich ständig. Das bedeutet für die Betreiber auch, dass sich nicht nur der angebotene Service mit der Zeit verändern muss, sondern dass sich auch die Kundinnen und Kunden ständig verändern. Es heißt also neue Wege finden. Die „Heimatbummlerinnen“ sind sich sicher: Marketing war nie günstig, doch mit etwas Know-how dahinter ist die Leistbarkeit immer einfacher zu erreichen.

Was es also in vielen Betrieben braucht ist die Überwindung der „Wir haben es schon immer so gemacht“-Mentalität. Ideen und Vorschläge für neue und innovative Herangehensweisen gibt es im Blog zur Genüge.

Zum Blog