Details zum Studium

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement

Masterstudiengang / Berufsbegleitend

Zielsetzungen des Studiengangs

Ziel des Studienganges ist es, den Studierenden jene fachspezifischen und methodischen Kompetenzen zu vermitteln, die sie befähigen, Unternehmen und Organisationen bei der Implementierung von Maßnahmen und Strategien zur ökologischen Nachhaltigkeit sowohl im Sinne einer unternehmerischen als auch einer gesellschaftlichen Verantwortung zu unterstützen.

Aufbau des Studiums

Die Studienzeit beträgt einschließlich der das Studium abschließenden Prüfungen vier Semester. Am Ende des zweiten Semesters wählen Sie Ihr Masterarbeitsthema. 

Der Studiengang orientiert sich an drei thematischen Säulen: 

  • Ökologie und Nachhaltigkeit
  • Umweltmanagement 
  • Methoden- und Kommunikationskompetenzen 

Der Masterstudiengang Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement ist modulbezogenen aufgebaut - dies gewährleistet eine Vernetzung der zusammenhängenden bzw. komplementären Bereiche. 

Schwerpunkte des Studiengangs

Der Studiengang gliedert sich wie oben erwähnt in die drei Säulen Ökologie und Nachhaltigkeit, Umweltmanagement sowie Methoden- und Kommunikationskompetenzen. In der ersten Säule soll vertieftes Wissen für das weiterführende Studium erreicht werden. Dies wird durch die Module Ökologische Grundlagen und Technologische Grundlagen erreicht, in denen das technologische und ökologische Grundverständnis im Vordergrund steht. Die zweite Säule dient der Vermittlung des Verständnisses für Nachhaltigkeit im inner- und außerbetrieblichen Kontext mit den dazugehörigen Managementsystemen. In der dritten Säule werden einerseits methodische Fähigkeiten vermittelt, die für Analyse und Forschung wichtig sind, andererseits persönlichkeitsbildende Kompetenzen, die sowohl die eigene Performanz stärken als auch den Umgang mit MitarbeiterInnen und Stakeholdern erleichtern sollen.