Details zum Studium

Tourism and Leisure Management

Masterstudiengang / Vollzeit

Das Masterstudium Tourism and Leisure Management wird ausschließlich in englischer Sprache geführt.

Aufbau des Studiengangs

Die Studienzeit beträgt einschließlich der das Studium abschließenden Prüfungen vier Semester. Am Ende des 2. Semesters wählt jede/r Studierende sein Masterarbeitsthema.
Im dritten Semester absolvieren unsere Studierende ein „Angewandtes Forschungs- und Praktikumssemester“, das mindestens 15 Wochen umfasst und in einer Forschungsinstitution, an einer anerkannten postsekundären Bildungsinstitution oder in einem Unternehmen im In- oder Ausland absolviert werden.
Im 4. Semester wird die im 3. Semester bereits überwiegend erarbeitete Masterarbeit zu Ende geführt.

Schwerpunkte des Studiengangs:

Verpflichtende Kernmodule:

  • Design: Experience Design, Service Design, Sales Design
  • Management: Advanced Process and Project Management, Financial Management, Cooperation Management, Management Simulation in Tourism Contexts, Managing and Leading the Tourism Workforce
  • E-Tourism: E-Tourism Application Domains, Information & Communication Technologies for Tourism, Integrated E-Strategy Development
  • Marketing: Marketing and Communication Management, E-Marketing
  • Sustainable Tourism Management
  • Research: Research-based Decision Making

Wahlpflichtmodule: 

Specialised Tourism Business Concepts 
Folgende Spezialisierungen stehen zu Auswahl:

  • Meeting Industry & Events
  • Cultural Tourism
  • Sport and Outdoor Tourism
  • Health and Wellbeing Tourism

(Detaillierte Beschreibung der Specialisations)
Bei der Bewerbung wählen Sie zwei der vier Spezialisierungen aus.

Zielsetzungen und Fähigkeiten nach Abschluss des Masterstudiengangs:

  • Wissenschaftliche Methoden unter besonderer Berücksichtigung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft anzuwenden und zu evaluieren
  • Das touristische System und dessen aktuelle Entwicklungen und Trends zu verstehen, zu hinterfragen und zu bewerten, sowie Maßnahmen auf Basis der Herausforderungen und Trends abzuleiten,
  • Grundlagen für unternehmerische strategische Entscheidungen aufzubereiten und strategische Entscheidungen zu evaluieren
  • Projekte umzusetzen, Projektteams zu führen
  • Zeitgemäße Ansätze von Erlebnisdesign zu verstehen und diese in der touristischen Angebotsentwicklung anzuwenden
  • Prozesse einer Organisation zu definieren, darzustellen und im Hinblick auf Serviceoptimierung anzupassen
  • Durch den Einsatz von Service Design Methoden wettbewerbsfähige touristische Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln,
  • Konzepte des E-Tourismus, E-Marketing und E-Business anzuwenden und kritisch zu analysieren,
  • Strukturen und Mechanismen der internationalen Finanzmärkte zu analysieren und komplexe Budgets zu erstellen

Das Studium umfasst weiters das Applied Research and Training Semester sowie das Verfassen einer Master Thesis.