Angewandtes Trainings und Forschungssemester

Medical and Pharmaceutical Biotechnology

Masterstudiengang / Vollzeit

Im vierten Semester absolvieren die Studierenden ein so genanntes Angewandtes Forschungs- und Praktikumssemester. Die Studierenden arbeiten mindestens 22 Wochen in einer Forschungseinrichtung oder einem Unternehmen im In- oder Ausland.

Zentraler Gegenstand ihrer Tätigkeit in dieser Zeit ist die Arbeit an einem Projekt, das die Grundlage ihrer Masterarbeit bildet, sowie die nach wissenschaftlichen Kriterien zu erstellende Dokumentation darüber. Je nach Interessenslage der Studierenden ist dabei die Bearbeitung einer eher forschungsbezogenen bzw. eher praxisbezogenen Problemstellung möglich.

Parallel dazu arbeiten die Studierenden an der Abfassung ihrer Masterarbeit. Die Ansetzung des Angewandten Forschungs- und Praktikumssemesters im letzten Semester erlaubt es den Studierenden, ihr gesammeltes Wissen aus allen Bereichen bestmöglich einzubringen. Darüber hinaus haben die Studierenden so einen großen Freiraum in der Fertigstellung ihrer Masterarbeit und können die wissenschaftliche Arbeit an die Anforderungen ihres Projekts bestmöglich anpassen. Da die Studierenden nach ihrem Angewandten Forschungs- und Praktikumssemester nur mehr für die Masterprüfung an die IMC FH Krems zurückkommen müssen, ist es darüber hinaus möglich, nahtlos vom Praktikumsgeber weiter übernommen zu werden.

Institutionen, in denen das Forschungs- und Praktikumssemester absolviert werden kann:

  • Forschungseinrichtung im In- oder Ausland
  • Unternehmen im In- oder Ausland