Details zum Studium

Management von Gesundheitsunternehmen

Masterstudiengang / Berufsbegleitend

Zielsetzungen des Studiengangs

Ziel des Fachhochschul-Masterstudiengangs „Management von Gesundheitsunternehmen“ ist es, eine innovative Ausbildung für das gesamte Gesundheitswesen anzubieten. Dies soll durch eine interdisziplinär, international ausgerichtete Ausbildung im Bereich des strategischen Managements für die verschiedensten Einrichtungen des Gesundheitswesens erreicht werden.
Zu den wesentlichsten Zielen des Studiengangs zählen neben dem Erlernen des strategischen Managements und sozial-dynamischer Führungskompetenz, die Gesamtbetrachtung aller Einrichtungen des Gesundheitswesens im inter-nationalen Vergleich und das damit verbundene vernetzte Denken unter Berücksichtigung ethischer Gesichtspunkte.
Diese interdisziplinäre Ausbildung im Gesundheitswesen befähigt die AbsolventInnen, Führungspositionen in den unterschiedlichsten Bereichen in Einrichtungen des Gesundheitswesens wie privaten und öffentlichen Kranken-anstalten, Tageskliniken, Kuranstalten, Alten- und Pflegeheimen, Rehabilitations-zentren, Sozial- und Privatversicherungen, Gebietskörperschaften und anderen Körperschaften öffentlichen Rechts, Interessensvertretungen, Beratungs-unternehmen, Lehr- und Forschungseinrichtungen, HerstellerInnen von Medizinprodukten, Pharmaunternehmen, sozialen Diensten, Einrichtungen des Rettungs- und Katastrophenwesens und Einrichtungen der Gesundheitsförderung und –vorsorge im In- wie auch im Ausland einzunehmen.

Aufbau des Studiengangs

Der Masterstudiengang erstreckt auf zwei Jahre (vier Semester). Die Studienzeit beträgt einschließlich der das Studium abschließenden Prüfungen vier Theoriesemester zu je 14 Unterrichtwochen.
Am Ende des 2. Semesters wählt jede/r Studierende ihr/sein Masterarbeits-thema.
Im 4. Semester wird die im 3. Semester bereits überwiegend erarbeitete Masterarbeit zu Ende geführt. Am Ende des 4. Semesters steht die Masterprüfung, welche die positive Beurteilung der Masterarbeit voraussetzt.

Schwerpunkte des Studiengangs

Im Rahmen des Studiums wird eine vertiefte Auseinandersetzung im spannenden Bereich des strategischen Managements und der sozial-dynamischen Führungskompetenz geboten. Dabei zeigt das Studium durch die Betrachtung der nationalen und internationalen Gesundheitsmärkte neue Markt- und Wettbewerbschancen sowie Möglichkeiten zu deren Nutzung.

Nationale und internationale Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens

Internationale Gesundheitsmärkte und –systeme, Internationales Gesundheitsrecht, Gesundheitsökonomische Grundlagen des Mangements, Gesundheits- und Sozialpolitik

Forschung und Evaluation

Biostatistik und Epidemiologie, Health Technology Assessment, Gesundheitsbezogene Forschungs- und Projektplanungsmethoden

Mitarbeiter/innenführung

Coaching und Beratung, Führung und Motivation, Verhandlungsführung, Rhetorik

Strategische Instrumente und Methoden des Managements im Gesundheitswesen

Strategisches Denken und Handeln, Stakeholder Management, Wissensmanagement, Risikomanagement, Budgetplanung

Projektmanagement im Gesundheitswesen

Advanced Project Management, Gesundheitsmanagementprojekt

Gesundheitssystemplanung

Innovative Versorgungs- und Finanzierungsformen, Regionale, nationale und grenzüberschreitende Gesundheitsplanung, E-Health

Strategisches Management in Gesundheitsunternehmen und Gesundheitseinrichtungen

Strategisches Krankenhausmanagement, Strategisches Heimpflegemanagement, Strategisches Pharmamanagement, Strategisches Versicherungsmanagement

Gesellschaftlich verantwortungsbewusstes Gesundheitsmanagement

Ethische und soziale Unternehmens- und Organisationsverantwortung, Medizinische Soziologie

Capstone Seminare

Problemlösungs- und Entscheidungstechniken, Planspiel, Integratives Fallstudienseminar

Ein Forschungsschwerpunkt

Unter dem Titel „The Future of Health“ haben Sie als Studentin bzw. Student und Forscherin/Forscher die Möglichkeit zukunftsträchtige Themen des Gesundheitswesens wissenschaftlich zu beantworten. Im Zentrum der Fragestellungen stehen Dienstleistungen, Produkte und organisatorische Rahmenbedingungen. Dafür steht Ihnen u.a. ein Labor zur Verfügung, indem telemedizinische Szenarien nachgestellt werden können (inkl. telemedizinischer Einheit, Pflegeroboter, 3D-Drucker, etc.).