Masterstudiengang

Berufsbegleitend

Das Studium

Change Agents: Absolventinnen und Absolventen führen Unternehmen in die Zukunft. Sie können digitale Transformationen in sämtlichen Branchen koordinieren und leiten. Der Masterstudiengang fokussiert auf die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die dabei nötig sind – kombiniert mit Schlüsselkompetenzen wie Kommunikation, Kooperation, Data-Mining und Design-Thinking.

Innovationen in der Informationstechnologie treiben die digitale Transformation rasant voran: das Internet der Dinge, Big Data, Cloud, Social Media und Mobile Working, beeinflussen dabei jedes Unternehmen in seiner Strategie, Struktur, Kultur und damit auch in seinen Prozessen.

Angesichts dieser fundamentalen Veränderungen ist es notwendig, dass sich Unternehmen rechtzeitig auf die neuen Anforderungen vorbereiten und die Digitale Transformation als Chance begreifen, auf die strukturellen Herausforderungen mit intelligenten Konzepten zu reagieren und die Möglichkeiten der Digitalisierung und Vernetzung zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu nutzen.

Der englischsprachige Masterstudiengang Digital Business Innovation and Transformation nimmt sich diesen neuen Entwicklungen an. Der Fokus liegt auf den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, die bei der Begleitung eines digitalen Transformationsprozesses benötigt werden.

Die Gestaltung des Studienplans erlaubt es Ihnen, zusätzlich zum Studium einer Berufstätigkeit nachzugehen.

Kompetenzbereiche

Das Ziel des Studienganges ist es, Ihnen jene spezifischen „Transformationskompetenzen“ zu vermitteln, die Sie für das Management bzw. die Begleitung von Digitalisierungsprozessen in unterschiedlichen „Corporate Environments“ befähigen. Sie fungieren als Change Agent der digitalen Transformation im Unternehmen.

Ihre Kompetenzen als Expertin oder Experte der Prozessinnovationen beruhen auf einer Kombination von betriebswirtschaftlichen und informationstechnologischen Kenntnissen, sowie auf Schlüsselkompetenzen wie Kommunikation, Kooperation, Lösungsorientierung, Data-Mining und „Design Thinking“.

Nach Abschluss des Studiums können Sie über alle betriebswirtschaftlichen Kompetenzbereiche und Phasen der Wertschöpfung hinweg die besonderen Anforderungen an digitale Geschäftsmodelle sowie ihre Erfolgskriterien verstehen. Somit sind Sie in der Lage, die Informatisierung von Produktions-, Service- und Verkaufsprozessen zu planen, zu steuern und umfassend voranzutreiben.

* vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria