Proud to be a graduate: IMC Alumnus Thomas Tuschek über sein Tourismus Studium und den Schritt in die Selbstständigkeit

Tourism and Leisure Management Absolvent Thomas Tuschek ist 2014 nach London gezogen und hat sich dort selbständig gemacht. Im Interview erinnert er sich an die Highlights seines Tourismus Studiums und erzählt über seine Projektmanagement und Consulting Firma.

Der Tourism and Leisure Management Absolvent erzählt über sein Studium an der IMC FH Krems und seinen beruflichen Werdegang nach seinem Abschluss.

Gab es besondere Highlights während des Studiums, die dir in Erinnerung geblieben sind?

Thomas Tuschek: Von Beginn an bis zur Diplomübergabe war meine Erfahrung auf der FH ein Highlight. Natürlich gab es während dem Studium Auf und Abs, aber speziell die Präsentationen von den Studierenden am Ende jedes Practical Semesters waren der Hammer und etwas auf das man sich immer freute.

Was war ein wirklicher "added bonus" im Studium?

Es gab mehrere. Zum Beispiel die Lektoren aus der Wirtschaft, die Practical Semesters, das Erasmus Semester und die Internationalität der Studierenden.

Welche Inhalte aus deinem Studium haben dir rückwirkend betrachtet am meisten bei deinem jetzigen Job geholfen?

Besonders geholfen haben mir alle Fremdsprachen, die ich gelernt habe sowie die Statistikvorlesungen und natürlich die ganzen Marketinginhalte. 

Hast du heute noch Kontakt zu deiner ehemaligen Hochschule und Studienkolleginnen?

Nach 14 Jahren besteht noch ein guter Kontakt mit einigen ehemaligen Studienkollgen aus vielen verschiedenen Jahrgängen. Seit 2015 bin ich IMC Ambassador für das London Chapter, was auch den Kontakt zu der IMC FH Krems wieder herstellte.

Warum sollte ein Maturant/Bachelor AbsolventIn einer Uni nach Krems kommen, um hier seinen Bachelor oder Master zu machen?

Ich habe 1999 mit meinem Studium begonnen, da war die FH noch viel konzentrierter mit maximal 2 Studiengängen zur Auswahl und das Studieren an der IMC FH Krems fühlte sich daher als etwas sehr Spezielles an. Ich denke der Ruf der Fakultät, die Anforderungen im Studiengang und das Ambiente für die Studierenden ist und bleibt einmalig.

Wie war dein beruflicher Werdegang nach Abschluss deines Tourism and Leisure Management Studiums?

Nach dem Studiengang verfolgte ich mein Ziel im Ausland meinen beruflichen Werdegang zu beginnen. Es ging von Chicago nach Berlin, San Francisco und London. Nach 12 Jahren bei verschiedenen Marketingagenturen habe ich mich 2014 in London selbstständig gemacht.

Kannst du ein paar Tätigkeiten aus deinem Arbeitsalltag nennen?

Mein Tätigkeitsbereich ist sehr abwechslungsreich. Ich mache zum Beispiel Consulting im Event Marketing, Brand Partnership Management, Channel Marketing, Sponsorship und globales Projektmanagement. Darüber hinaus bin ich auch noch Universitätsgastlektor.  

zurück zur Übersicht

Share