Life Sciences

Das Department Life Sciences ist ein international positioniertes akademisches Kompetenzzentrum mit interdisziplinärer Ausbildung und Forschung in der Biotechnologie. Die Integration verschiedener Expertisen und Disziplinen ermöglicht ein weites Spektrum an angewandter biomedizinischer Forschung. Schwerpunkte liegen vor allem in der Erforschung von neuen Behandlungsmöglichkeiten sowie der Identifizierung von Wirkstoffen gegen Krebs und Erkrankungen des Immunsystems. Dazu zählen auch die Entwicklung von bioanalytischen Methoden zur Untersuchung der Nebenwirkungen von Medikamenten oder die Herstellung von Biologika mittels neuester Verfahren der Bioprozesstechnologie.

Im letzten Jahrzehnt konnten wir vier zentrale Forschungsplattformen aufbauen, mit entsprechender Infrastruktur und nachhaltiger wissenschaftlicher Expertise.

  • Arzneimittelforschung und Wirkstoffentwicklung
  • Bioanalytik
  • Personalisierte Medizin und Diagnostik
  • Bioprozesstechnik und Produktion von Biopharmazeutika

Parallel dazu konnte ein internationales Wissenschaftsnetzwerk etabliert werden. Zu unseren Partnern zählen Universitäten, akademische und private Forschungseinrichtungen, kleine und mittlere Unternehmen sowie weltweit agierende Pharmafirmen.

In allen Forschungsbereichen wurden Qualitätsmanagementstrategien (GxP) implementiert, um langfristige Zusammenarbeiten mit der Industrie zu ermöglichen und um eine schnelle Produktentwicklung und Validierung sicherzustellen. Die F&E-Plattformen sind Inkubatoren für wissenschaftliche Produktivität, fördern den weiteren Ausbau der Biotechnologie in der Region und sind ein Anreiz für Biotech-StartUps, sich am Standort Krems anzusiedeln.

Unser wichtigstes Ziel in der Lehre ist es, unseren Studierenden neueste Forschungsthemen in einer authentischen und praxisbezogenen Art und Weise näherzubringen. Relevante F&E Topics sind in die Lehrveranstaltungen und Laborübungen der Bachelor- und Masterstudiengänge integriert. Die Forschung am Department ermöglicht eine qualitativ hochwertige Ausbildung unserer Studierenden und hilft eine neue Generation von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihre Karrieren in Industrie und Akademia vorzubereiten und für zukünftige technologische Herausforderungen zu sensibilisieren.