Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für FH Bachelorstudiengänge

Sie erfüllen die Zugangsvoraussetzung für einen FH Bachelorstudiengang, wenn Sie über eine allgemeine Hochschulreife (Matura/Äquivalenz) verfügen.

Bei Bewerbungen mit ausländischen Reifezeugnissen kann die Gleichwertigkeit mit der österreichischen allgemeinen Hochschulreife erst nach Einlangen der vollständigen Unterlagen durch das Rektorat geprüft werden. Es können Ergänzungsprüfungen zur Herstellung der Gleichwertigkeit vorgeschrieben werden.

BewerberInnen ohne Hochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen mit zusätzlichen Prüfungen ein Bachelorstudium belegen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Menüpunkt Studieren ohne Matura.

BewerberInnen für deutschsprachige Studiengänge, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung einen Nachweis über die Deutschkenntnisse im Level B2 laut Europäischem Referenzrahmen für Sprachen erbringen. Die IMC FH Krems akzeptiert den Nachweis DaF (Test Deutsch als Fremdsprache). 

Weitere Information

Bei männlichen Bewerbern mit österreichischer Staatsbürgerschaft ist der abgeleistete Präsenz-/ Zivildienst oder die Vorlage eines Dispens dringend empfehlenswert.  

Detailinformation zu studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie in den jeweiligen Bachelorstudiengängen.

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für FH Masterstudiengänge

Als fachliche Zugangsvoraussetzung für einen FH Masterstudiengang ist ein abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums mit Mindestumfang von 180 ECTS an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung erforderlich.

In Bezug auf die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen zu FH Masterstudiengängen durch AbsolventInnen ehemals zweijähriger postsekundärer Erstausbildungen, wie z. B. Akademien, gilt Folgendes:

  • Die Bedingung der sechssemestrigen Studiendauer an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung muss auch von AbsolventInnen von ehemals zweijährigen postsekundären Erstausbildungen erfüllt werden. Um hier eine Gleichwertigkeit zu erreichen müssen BewerberInnen zusätzlich facheinschlägige Weiterbildungen an anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen im Ausmaß von mindestens zwei Semestern nachweisen.

Die einzelfallbezogene Prüfung betreffend des Qualifikationsniveaus der BewerberInnen wird nach Einlangen der vollständigen Bewerbungsunterlagen durch den Studiengangsleiter und das Rektorat durchgeführt. 

BewerberInnen für deutschsprachige Studiengänge, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung einen Nachweis über die Deutschkenntnisse im Level B2 laut Europäischem Referenzrahmen für Sprachen erbringen. Die IMC FH Krems akzeptiert den Nachweis DaF (Test Deutsch als Fremdsprache). 

Weitere Information

Bei männlichen Bewerbern mit österreichischer Staatsbürgerschaft ist der abgeleistete Präsenz-/ Zivildienst oder die Vorlage eines Dispens dringend empfehlenswert.

Weitere Informationen zu den studiengangsspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie in den jeweiligen Masterstudiengängen.

Michael Guiry Visiting Lecturer IMC International Master Days, University of Incarnate Word, San Antonio, Texas

My visit to Krems was a unique opportunity and truly an international experience.